Sir Mary gewinnt Megaphon-Award als «Newcomer-Agentur 2019»

Die Zürcher Agentur Sir Mary hat am 31. Januar einen der begehrten Megaphon-Awards des Econ-Verlags gewonnen - sie wurde als «Newcomer-Agentur 2019» ausgezeichnet. Die Werbewoche war an der Verleihung in Berlin dabei.

Der Econ Verlag hat Sir Mary am 31. Januar in Berlin als «Newcomer-Agentur 2019» für den DACH-Raum ausgezeichnet. Der Award ehrt Agenturen, die mit frischen Ideen und aussergewöhnlichen Aktivitäten der Branche kreative Impulse geben. Eine Jury, von der auch die Werbewoche Teil ist, bewertet hierfür die Qualität der Arbeiten, den wirtschaftlichen Erfolg sowie die Qualität der Eigenwerbung und PR.

Agentur reist mit Führungsteam nach Berlin

Weil natürlich nicht alle Mitarbeitenden zur Verleihung nach Berlin reisen konnten (einige mussten in Zürich die Stellung halten, denn der Betrieb lief trotz Award ganz normal weiter), sendete Sir Mary die acht Partner der Agentur in die deutsche Hauptstadt.

Stellvertretend für das gesamte Team nahmen Daniel Zuberbühler, Inhaber, Managing Partner; Florian Beck, Inhaber, Chief Creative Officer; Maurizio Rugghia, Inhaber, Managing Partner; Nicolas Hostettler, Strategy Director, Partner; Tino Elsener, Account Director, Partner; Fabian Habisreutinger, Director Media & Analytics, Partner; Vanessa Habisreutinger, Director Media & Technology, Partner sowie Pascal Baumann, Creative Director, Partner den Award entgegen.

«Nicht nur die Idee zählt, sondern die Fakten»

Managing Partner Maurizio Rugghia freute sich bei der Verleihung besonders, dass «nicht nur eine Award-Idee zählt, sondern dass der wirtschaftliche Erfolg mitbeurteilt wird. Das ist keine Frage des Geschmacks, sondern das sind Fakten.»

Und Daniel Zuberbühler ergänzte: «Was natürlich auch schön ist: dass der Award den Raum Deutschland, Österreich und Schweiz abdeckt. Jetzt können wir aus der Schweiz herausstrahlen – gerade im Zuge damit, dass wir kürzlich eine Niederlassung in München gegründet haben.»

Sir Mary Siegerfoto

Zur Agentur: Seit 2016 auf Wachstumskurs

Daniel Zuberbühler, Florian Beck und Maurizio Rugghia haben Sir Mary im Mai 2016 gegründet. Heute zählt die Zürcher Agentur 28 Mitarbeitende, ist wirtschaftlich profitabel und weist namhafte Kunden auf. Mitunter betreut das Team an der Bertastrasse den Kreativ- und Media-Etat der Allianz Suisse und ist neu die kreative Leadagentur von Samsung in der Schweiz.

Wer mehr zu Sir Mary lesen möchte, findet in der Werbewoche 1/19 ein ausführliches Interview unserer Redaktorin Ann-Kathrin Kübler mit den Gründern der Agentur. In der Ausgabe 2/19, die Anfang März erscheint, berichtet Redaktor Johannes Hapig im Rückblick von der Preisverleihung in Berlin.