Velvet entwickelt die Key-Visuals für die 69. Berlinale 2019

Die Luzerner Agentur Velvet kreiert zum vierten Mal in Folge den visuellen Auftritt für das renommierte Filmfestspiel in Berlin - und lüftet das Geheimnis um die Bären.

Vom 7.-17. Februar 2019 finden in Berlin die 69. Internationalen Filmfestspiele statt. Die Berlinale-Zeit ist immer auch die Zeit der Bären. Sie streifen durch die Stadt, fahren U-Bahn, stehen am China-Imbiss und schmiegen sich an Säulen in Unterführungen.

Seit 2016 ist Velvet für den Festivalauftritt verantwortlich und hat mit den Bären-Plakaten die Hauptstadt tierisch bereichert. Mit der 69. Ausgabe des Festivals verabschiedet sich Dieter Kosslik nach 18 Jahren als Direktor der Berlinale. Zu seinem Abschied wird mit der aktuellen Werbekampagne das Bären-Geheimnis gelüftet. Die Sujets zeigen, wer sich in den vergangenen Jahren unter den Kostümen verborgen hat: Berlinerinnen und Berliner und ihre Faszination für das grösste Publikumsfestival der Welt.

Berlinale1
Berlinale2

Verantwortlich bei der Berlinale: Dieter Kosslick (Festivaldirektor), Anne Marburger (Leitung Kommunikation). Verantwortlich bei Velvet Creative Office: Wolfgang Möhrle, Julia Krummenacher (Beratung), Peter Moser (AD), Jürg Schaffhuser (CD), Eva Wolf (Grafik, Typographie), Oliver Zwimpfer (Bildmontage und -bearbeitung). Fotografie: Olaf Heine Studio.