Pink Elefant: Fabelwesen für Bern

Cordelia Hagi verfolgt gemeinsam mit ihrer Agentur Pink Elefant seit rund 10 Jahren eine grosse Vision. Sie will das Gebiet «ennet der Aare» mit monumentalen Fabelwesen erschliessen.

Dahinter steckt die Idee der Wiederentdeckung der fünf Sinne. Eine farbige Antithese zur digitalisierten Welt. Hinter dieser Vision steht ein Verein mit Mitgliedern aus Politik und Wirtschaft. Dieser Verein hat gemäss Mitteilung mit grosszügigen Spenden den ersten Kickoff ermöglicht. So konnte das Projekt weiter konkretisiert werden. Dies beinhaltet die Erstellung eines Reliefs, die Umsetzung eines Films mit Drohnen-Flug über Bern, sowie auch die Webpage Delia.ch. Ausserdem wurde das Projekt mit einer von Sven Epiney moderierten Medienkonferenz  vorgestellt.

delia1_0.jpg
delia2_0.jpg
delia3_0.jpg
Verantwortlich bei Verein Delia: Andreas Bähler (Präsident.). Verantwortlich bei Pink Elefant: Cordelia Hagi (Konzept und Vision), Harry Sulzer (Copy, Pressearbeit), Gregory Zagkos (Webdesign und Programmierung), Carmen Sangvik (Assistenz). Film: Twin Design. Modellbau und Figuren: Wenger Modellbau, Atelier Peter Seger, Faces.