Drei Neuzugänge bei Jung von Matt/Limmat

Die Kommunikationsagentur baut mit drei Neuzugängen die digitale Kreationskompetenz weiter aus. Carsten Jamrow, Martin Winther und Sören Schröder starten 2019 bei Jung von Matt/Limmat.

Carsten Jamrow ergänzt in seiner Funktion als Executive Creative Director Digital die Führungscrew von Jung von Matt/Limmat. Jamrow, zuletzt bei Lukas Lindemann Rosinski aus Hamburg, startet im Januar an der Wolfbachstrasse. Jamrow war unter anderem verantwortlich für das digitale Ökosystem von Mercedes-Benz. Dunkelgrünes Blut hat er bereits – der international ausgezeichnete Kreative war schon bei Jung von Matt/Alster. Jamrow begeistert neben seiner Arbeit auch als Fotograf und Influencer im Bereich Surf und Lifestyle zigtausende Followers.

Mit dem Norweger und Creative Director Martin Winther konnte ein internationaler Top-Kreativer von der Digitalagentur 180heartbeats aus Warschau engagiert werden. Winther zeichnete beispielsweise für einen der weltweit besten Cases des Jahres 2018, «The un-breakable rainbow» für Ben&Jerry‘s verantwortlich.

Winther stösst zusammen mit Sören Schröder zu Jung von Matt/Limmat. Creative Director Schröder kommt von der Digitalagentur Notch Interactive. Schröder zählte 2016 mit seiner Gamification-App «Bandenbingo» für den HC Davos zu den 20 am meisten ausgezeichneten Kreativen der Welt.