Reto Scherrer und Dominik Stroppel stossen zu Blick TV

Der SRF-Moderator Reto Scherrer wechselt per 1. Januar 2020 als Anchor zum digitalen Sender. Ausserdem wird Dominik Stroppel, Leiter Digitales Angebot SRF, als Head of Formats & Branded Entertainment dazustossen.

reto scherrer

Reto Scherrer stösst von SRF zu Blick TV (Foto: SRF)

 

Blick TV komplettiert sein Team weiter: Im nächsten Jahr wird Reto Scherrer beim digitalen Sender beginnen. Der 43-Jährige nimmt per 1. Januar seine Arbeit als Anchor bei Blick TV auf. Scherrer sei «ein absoluter Traumkandidat», so sagt Jonas Projer, Chefredaktor Blick TV, in einer Mitteilung. Scherrers direkte und bodenständige Art passe perfekt zur DNA des Blick.

Scherrer wird bei Blick TV die Nachrichtensendungen moderieren und dem Publikum alle Blick-Themen näherbringen, von der Politik bis zur Unterhaltung. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Journalismus. Der in Weinfelden aufgewachsene Moderator war zuletzt während 14 Jahren als Moderator und Redaktor in der SRF-Unterhaltungsabteilung sowie bei Radio SRF 1 tätig. 2005 bis 2018 war er Aussenreporter bei der Sendung «Donnschtig-Jass». Daneben moderierte er verschiedene TV-Unterhaltungssendungen bei SRF. Seit 2007 steht er zudem bei Radio SRF hinter dem Mikrophon. Seit Spätsommer 2017 ist er «Samschtig-Jass»-Moderator. Gestartet hat er seine Karriere bei Radio Thurgau und war später bei Radio Top in Winterthur.

Dominik Stroppel

Strösst ebenfalls zu Blick TV: Joiz-Mitgründer und aktueller SRF Leiter Digitales Angebot, Dominik Stroppel (Foto: SRF).

 

Spätestens per 1. März 2020 wird Dominik Stroppel als Head of Formats & Branded Entertainment zu Blick TV stossen. «Mit Dominik gewinnen wir einen Pionier für Social TV und Branded Entertainment. Er kennt die Bedürfnisse von digitalen Nutzern und wird die Formate von Blick TV entscheidend prägen. Denn neben dem zentralen Fokus auf News wird Blick TV auch verschiedene professionell produzierte Formate bieten», sagt Projer. Stroppel wird in seiner Funktion unter anderem die wöchentlichen Gefässe des Senders leiten und für Nutzer und Kunden attraktive Formate entwickeln. «Blick TV mit seiner klaren Ausrichtung auf digitales Bewegtbild empfinde ich als besonders interessant und zukunftsweisend. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Team, auf die Aufbruchstimmung, und überhaupt darüber, beim Aufbau dieses innovativen Projekts mitwirken zu können», sagt Stroppel.

Stroppel ist heute als Leiter Digitales Angebot beim SRF tätig und dabei Mitglied der Abteilungsleitung «Programme». Zuvor hat der 52-Jährige Europas erstes Social TV Joiz mitgegründet und operativ geleitet. Angefangen hat er als Redaktor und Moderator bei Radio Z, seit 1999 ist er jedoch durchgehend in der TV-Welt unterwegs, mit Stationen in leitenden Positionen bei Viva Schweiz, B&B Endemol und SRF. Für letzteres war er Produzent und Projektleiter verschiedener Grossprojekte.

«Ich freue mich, dass wir mit Reto und Dominik vor und hinter der Kamera zwei absolute TV-Profis im Team haben, die neben ihrer grossen Erfahrung auch den Mut für Neues mitbringen», so Projer. Die Rekrutierung für weitere Stellen läuft noch. Blick TV wird nächstes Jahr mit 48 Personen starten.