Katrin Sprenger ist neue CEO von Silenccio

Katrin Sprenger wird neu als CEO das Schweizer Unternehmen Silenccio leiten. Sprenger übernimmt die Rolle von Co-Founder Alexander Mazzara, der als Verwaltungsrat weiterhin die strategische Erweiterung des Angebots im Bereich Internetschutz vorantreibt.

""

Silenccio bietet seinen Kunden einen Monitoring- und Präventionsservice kombiniert mit einer Versicherung an und will somit den Alltag im Internet sicherer machen. Nach der Beteiligung von AXA an Silenccio wird das Angebot von Silenccio deutlich erweitert und damit das Management ausgebaut.

«Wir freuen uns enorm und sind glücklich, dass wir mit Katrin Sprenger eine ausgewiesene und erfahrene Digitalexpertin und Managerin als neue CEO gewinnen konnten. Wir haben noch viel vor und sind überzeugt, dass Katrin die richtige Person dafür ist», sagt Alexander Mazzara.

Katrin Sprenger war über 10 Jahre lang in Digital-Full-Service-Agenturen tätig, zuletzt bei dreifive/Goldbach Interactive als Head of Digital Solutions und Teil der erweiterten Geschäftsleitung. Die Diplom-Kauffrau leitete zuvor unter anderem die Beratung und das Kampagnen- und Social-Media-Team. Sprenger bringt neben langjähriger Erfahrung im Digital-Bereich auch umfassende Kenntnisse in der Personal- und Geschäftsführung mit.

«Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung und darauf, meine Erfahrung in diesem zukunftsorientierten und innovativen Projekt einbringen und das Silenccio-Team unterstützen zu können», so Katrin Sprenger zu ihrer neuen Aufgabe.