Irène Troxler verlässt die NZZ per Ende Jahr

Irène Troxler, Ressortleiterin Zürich und Region, hat sich entschieden, die NZZ per Ende Jahr zu verlassen, um eine neue berufliche Herausforderung bei der Zentralbibliothek Zürich anzunehmen.

Irene Troxler

Irène Troxler trat 2001 als Redaktorin in das Ressort Zürich und Region der «Neuen Zürcher Zeitung» ein, wo sie schwerpunktmässig die Themen Stadtentwicklung und Stadtzürcher Politik betreute. Im Herbst 2017 übernahm sie die Leitung des Ressorts. In dieser Funktion prägte sie die lokale Berichterstattung – auch, indem sie recherchierten Geschichten mehr Platz einräumte und generell den Aspekt des Erzählerischen im Ressort förderte. «Ich bedauere Irène Troxlers Weggang sehr», sagt Eric Gujer, Chefredaktor der NZZ, in einer Mitteilung. «Für ihre Leistungen sowie ihr langjähriges Engagement für unser Blatt bedanke ich mich im Namen der gesamten Chefredaktion ganz herzlich.»

Die Suche nach einer neuen Leiterin beziehungsweise einem Leiter für das Ressort Zürich und Region wird demnächst aufgenommen.