Ilona Baier ist neue Geschäftsführerin der Digitalagentur Ginetta

Die Digitalagentur Ginetta hat eine neue Geschäftsführerin: Ab Januar 2019 ist die langjährige Mitarbeiterin Ilona Baier in dieser Rolle tätig. Simon Raess, Gründer, Inhaber und bisheriger Geschäftsführer, kümmert sich wieder vermehrt um strategische Projekte bei Ginetta.

Ginetta

Ilona Baier ist neue Geschäftsführerin bei Ginetta. Simon Raess kümmert sich wieder vermehrt um strategische Aufgaben.

 

Mit knapp fünfzig Mitarbeitenden in Zürich und Bern zählt Ginetta heute zu den führenden Digitalagenturen der Schweiz. In Zukunft möchte sich Gründer und Inhaber Simon Raess noch intensiver um die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens kümmern. Deshalb übergibt er die operative Geschäftsführung an Ilona Baier. 

Ilona Baier ist langjährige Mitarbeiterin von Ginetta und hat den Erfolg der Digitalagentur massgeblich mitgeprägt, wie es in einer Mitteilung heisst. «Ilona ist die richtige Person für diese Rolle. Es ist ein gutes Gefühl, eine so kompetente Person als Geschäftsführerin von Ginetta zu wissen», erklärt Raess. Nun freue er sich, «weniger ins operative Tagesgeschäft eingebunden zu sein und damit wieder mehr Zeit für strategische Aufgaben zu haben», so Raess.

Ilona Baier kam 2015 als Senior Interaction Designer zu Ginetta. Sie hat einen MAS in Human Computer Interaction Design und unterrichtet rund ums Thema digitale Produktentwicklung an mehreren Schweizer Hochschulen und Universitäten, darunter auch die HSG St. Gallen. Baier übernimmt bei Ginetta seit Langem verantwortungsvolle Aufgaben: Sie trägt bei mehreren erfolgreichen Grossprojekten die Gesamtverantwortung, berät Kunden strategisch und unterstützt die Geschäftsleitung. Gründer Simon Raess hat sie über die letzten Jahre systematisch auf ihre neue Rolle vorbereitet. Der Wechsel zur Geschäftsführerin ist der nächste logische Schritt.