Teleclub sichert sich die Rechte für die holländische Eredivisie

Mit der Verlängerung alter und der Sicherung neuer Übertragungsrechte will der Schweizer Pay-TV-Sender noch mehr europäischen Fussball ins Programm aufnehmen. Neu bringt der Sender mit der Eredivisie auch den niederländischen Fussball in die Schweizer Stuben.

Und mit der Sicherung der Übertragungsrechte an der Ligue 1 Conforama und der Serie A TIM, werden auch die Top-Spiele aus Frankreich, dem Land des Weltmeisters, und Italien, Ronaldos neue Wirkungsstätte, weiterhin live und exklusiv übertragen. Ab Sonntagabend, 26. August analysieren zudem Experten wie Davide Callà oder David Sesa in einem Live-Studio, moderiert von Florian Künzi, das Geschehen der italienischen Liga.

Nebst der Eredivisie zeigt Teleclub aus Europa auch die Ligen aus Italien, England, Frankreich, Deutschland, Belgien und Schottland.