Beobachter Natur wird wieder zur Beilage

Seit 2010 erscheint Beobachter Natur als eigenständige Publikation – damit ist nun Schluss: Das Magazin wird wieder zur Beobachter-Beilage. Neun Mitarbeitende verlieren ihren Job.

Beobachter Natur, 2009 ursprünglich als redaktionelle Beilage des Beobachter lanciert, ist seit 2010 als eigenständiges Magazin erschienen. Ab Juni 2015 erscheint der Titel wieder nur noch als Beilage. Der Grund: Das Produkt fand auf dem Abonnentenmarkt zu wenig Anklang und erreichte die gesetzten Ziele nicht. «Trotz grossem Erfolg im Werbemarkt blieben die Vertriebserlöse hinter den Erwartungen zurück.» sagt Roland Wahrenberger, Verlagsgeschäftsführer Beobachter gegenüber Werbewoche.ch. Die Abflachung der damaligen Nachhaltigkeitsbewegung (LOHAS, Lifestyle of Health and Sustainability) und der monatliche Erscheinungsrhythmus hätten es zunehmend schwerer gemacht, die Zeitschrift bei den Abonnenten zu etablieren. Ein Stellenabbau ist laut Wahrenberger «leider unvermeidlich». Konkret bedeutet das: Insgesamt neun Stellen in Redaktion, Layout und Produktion sind von der Änderung betroffen. Wie genau die künftige Publikation aussehen wird, ist noch offen: «Das definitive Beilagen-Konzept steht noch nicht», so Wahrenberger. Das quartalsweise erscheindene Heft werde der Extra-Redaktion angegliedert und vom Umfang her «eher etwas reduziert» sein. (hae)
Unbenannt-16_36.jpg