RTL beliebtester TV-Sender bei den Schweizern

2011 war RTL der beliebteste TV-Sender bei den 15- bis 49-jährigen Schweizern. Mit 12,6 Prozent Zuschauer-Marktanteil gewinnt RTL deutlich vor SF 1 (11,2 Prozent).

Bei den 20-bis 49-jährigen Haushaltsführenden war der Vorsprung von RTL noch deutlicher, wie Goldbach Media in einer Mitteilung schreibt: Mit 14,2 Prozent konnte RTL weit mehr Anteile als SF1 für sich beanspruchen (10,2 Prozent). Mit dem Erfolg von RTL liegt zum ersten Mal in der Schweizer TV-Geschichte ein Privatsender über ein ganzes Jahr vor dem öffentlich-rechtlichen SF1. Auch für Pro Sieben war 2011 ein Erfolgsjahr: Der Sender erreicht 8,4 Prozent Zuschauer-Marktanteil und liegt auf Platz 3 der beliebtesten Sender in der Schweiz. Pro Sieben verdrängt damit SF zwei (8,0 Prozent) von den Podestplätzen. Die beiden Privatsender konnten gegenüber dem Vorjahr deutlich Marktanteile gewinnen. RTL vergrössert seinen Anteil um 18 Prozent (2010 lag der Marktanteil bei 10.7 Prozent). Für Pro Sieben liegt der Zuwachs bei 8 Prozent (2010 erreichte Pro Sieben 7.8 Prozent). Dies sei ein deutlicher Beweis, wie beliebt das Programm der Privatsender in der Schweiz sei, so Goldbach Media. Bekannte Quotengaranten bei RTL sind unter anderem «Gute Zeiten, Schlechte Zeiten» mit durchschnittlich 67‘700 Schweizer Zuschauern (14 Prozent Zuschauer-Marktanteil) oder «Familien im Brennpunkt» (19 Prozent). Aber auch Magazine und Nachrichtensendungen wie «Exclusiv – Das Star-Magazin» (13 Prozent) und «Punkt Zwölf» (20 Prozent) geniessen sehr hohe Beliebtheit. Pro Sieben punktet vor allem durch Serien wie «Die Simpsons» (10 Prozent) oder «Two and a Half Men» (10 Prozent). Beliebte Magazine sind «Galileo» (9 Prozent) oder «Taff» (10 Prozent). Ebenfalls sehr beliebt sind Schweizer Programmfenster wie «Funky Kitchen Club» oder «Faces TV». Zum Jahresende hin gelingt Sat.1 und Pro Sieben mit «The Voice» ein Schweizer Publikumserfolg mit durchschnittlich knapp 150‘000 Zuschauern und 16 Prozent Marktanteil. RTL und Vox beliebteste Privatsender der Schweizer Haushaltsführenden Auch bei den 20- bis 49-jährigen Haushaltsführenden sind zwei Privatsender auf den Podestplätzen: Gold geht wieder an RTL. Der Sender liegt mit 14,2 Prozent Zuschauer-Marktanteil deutlich vor SF1 (10,2 Prozent). Auf den dritten Platz schafft es Vox mit 7,8 Prozent. Für Vox ist es gemäss Mitteilung das erfolgreichste Jahr überhaupt in seiner 20-jährigen Sender-Geschichte.

goldbach.jpg
Quelle: Mediapulse Fernsehpanel, Deutschschweiz, Januar bis Dezember 2010 vs. Januar bis Dezember 2011, 24h. Zielgruppen: Personen 15-49 Jahre ohne Gäste (da ansonsten kein Vergleich zu 2010 möglich), Haushaltsführende 20-49 Jahre, Zuschauer-Marktanteile in Prozent. Hinweis: Sendermarktanteil jeweils vom Gesamtsignal (RTL, Pro Sieben, Vox). Formate von RTL und Pro Sieben im 2011 jeweils nur auf Schweizer Signal ausgewertet (Zuschauer-Marktanteile bei 15 bis49 Jahren ohne Gäste, Anzahl Zuschauer auf Personen ab 3 Jahren mit Gästen).