Pfeffermint realisiert neuen Auftritt für Desperado

Die mexikanische Restaurantgruppe Desperado erhält ein umfassendes Makeover mit einer neuen Corporate Identity, diversen Werbemassnahmen und dem neuen Flagship-Restaurant in Zürich-Spreitenbach. Für die Umsetzung zeichnet Pfeffermint verantwortlich.

""

Im Frühjahr 2017 konnte die Agentur Pfeffermint nach zwei gewonnenen Pitches die Umsetzung des Corporate Designs, der Plakate, der Webseite, der Menükarten sowie des neuen Packaging Designs in Angriff nehmen. Darüber hinaus hat die Agentur auch in ihrem zweiten Kerngeschäft - dem Interior Design und der Szenografie - den Pitch für das neue Restaurant und dessen Restaurantgruppe gewonnen.

Das neue Gewand von Desperado knüpft an traditionelle, folkloristisch mexikanische Motive und Atmosphären an – bleibt aber gleichzeitig frisch und zeitgemäss.

 

Interior-Design-Baukasten

Zudem hat die Agentur für das Restaurant einen «Design-Baukasten» entworfen, der bei jedem neuen oder bestehenden Restaurant eingesetzt werden kann. Mit diesem systematischen Raster wird ein stimmiges und stringentes Konzept für den Umbau ermöglicht, wobei mit bereits bestehenden Elementen gearbeitet werden kann.

""
""

Stringente Corporate Identity 

Dieses systematische Interior-Raster wurde ausserdem auf die gesamte Corporate Identity und den dazugehörigen Bereichen wie Print-Anwendungen vom Briefpapier über Flyer, Plakate, Verpackungen, diverse Merchandising Produkten bis hin zur Menükarte, Inseraten, Webseite und diverse Kommunikationsmassnahmen im Netz sowie in den Sozialen Medien angewendet. Pfeffermint hat auch eine eigene Desperado-Schrift entwickelt. Die Farbenwelt wurde typisch entsprechend der mexikanischen Kultur gehalten.

""
""
""
""
""
""

Das Flagship-Restaurant in Spreitenbach wurde ebenfalls mit vielen traditionellen Elementen der mexikanischen Kultur versehen.

""
""
""
""

Verantwortlich bei Desperado: Silvia Zysset (Projektleiterin). Verantwortliche Agentur: Pfeffermint. Retail Design: Britta Hagen, Simon Renggli (CD); Max Veronesi (Projektleiter Retail/Umsetzung); Britta Hagen, Cathrin Jarema, Deborah Birrer (Styling/Szenografie); Simon Renggli (Bauleitung/Kreation); Stefan Schwendimann, SLP Architekten (Bauleitung/Bau). Branding/CI/CD: Simon Renggli (CD); Bruno Feuz (Projektleiter Grafik Design). Gastronomics: Nicole Thurnherr, Armin Bernet (Projektleitende Gastronomie Konzepte). Fotos: Simon Renggli, Celine Camenzind.