Best of Content Marketing 2019: Schweizer Agenturen mit Rekordergebnis

Die Schweizer Agenturen und Auftraggeber können bei den BCM-Awards 2019 ein Rekordergebnis vermelden.

""

Mit Coop Hello Family erfolgreich: Dreifive.

 

55 mal Gold, 165 mal Silber: Beim Best of Content Marketing (BCM), Europas grösstem Award für Content Marketing, hat das Content Marketing Forum (CMF) die BCM‐Awards verliehen. 55 Preisträger aus ganz Europa freuten sich auf der Bühne des Hamburg Cruise Center Altona über die BCM‐Würfel aus Stahl und Beton, davon sechs herausragende Arbeiten aus der Schweiz. Für die begehrten Silberpreise wurden 16 Schweizer Agenturen und Auftraggeber nominiert. Beides sind aus Schweizer Sicht Rekordwerte. Veranstalter ist das Content Marketing Forum (CMF), der Unternehmensverband der führenden Content‐Dienstleister im deutschsprachigen Raum mit Ablegern in Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Folgende Schweizer Projekte, Agenturen und Auftraggeber erhielten einen Goldpreis:

Gomagazin: Agentur: Basel West Unternehmenskommunikation; Auftraggeber: IVCG Publikationen

Mission Nemo: Agentur: Swisscontent; Auftraggeber: Comet Group

My Switzerland: Upgrade your Winter; Agentur: Festland; Auftraggeber: Schweiz Tourismus

Social Media Coop Hello Family: Dreifive (Switzerland); Auftraggeber: Coop Genossenschaft

Swisslife: Agentur: Mediaform Chistoph Grenacher und Festland; Auftraggeber: Swiss Life Schweiz

What About You: Agentur und Auftraggeber: Crafft Kommunikation

Festland My Switzerland
Festland My Switzerland
Festland My Switzerland
Festland My Switzerland
Festland My Switzerland
Festland My Switzerland
Festland My Switzerland
Festland My Switzerland
Festland My Switzerland

Beim Magazin MySwitzerland, das jeweils in enger Zusammenarbeit mit dem Content Team von Schweiz Tourismus entsteht, werden die Möglichkeiten der Magazingestaltung voll ausgeschöpft. Das Urteil der Jury: «Ausgezeichnet wird individueller und authentischer Content, ein abwechslungsreiches und lebendiges Magazin. Aufwändig aufbereitete Sidestories, Info-Grafiken und Karten, ein sorgfältiger Umgang mit der Typografie und viel Liebe zum Detail sorgen hier für Inspiration und Spass beim Lesen, tolles Format in der Hand.»

Festland - Swisslife
Festland - Swisslife
Festland - Swisslife

Das Magazin Swisslife wird inhouse von einer Chefredaktion verantwortet und verfolgt nach einer kompletten Überarbeitung im letzten Herbst ein strategisches Content Marketing durch eine konsequente Stärkung der Markenpositionierung. Im Vordergrund des Relaunch standen die Stärkung und der Ausbau der analogen/digitalen Leadfunktion in den Kanälen Print und Digital sowie die Antizipation veränderter Nutzungsgewohnheiten. Die Monothematik des Magazins durch personifizierte Schwerpunktthemen und die Stärkung der Kanaltauglichkeit durch den Zugriff auf vielfältigen Shareable Content sorgt für höhere Reichweite, indem alle Kanäle (Eigenmedien / Social Media / Paid Media / Virale Stories) zur Performance beitragen. Zusätzlich fliessen die Magazininhalte auch in den neuen Blog «Life Stories» des Unternehmens ein. Das Kundenmagazin Swisslife, von Mediaform/Christoph Grenacher als Projektleiter betreut und von der Kommunikationsagentur Festland gestaltet, wird dreimal jährlich in einer Auflage von 120'000 Exemplaren in den Zielsprachen Deutsch, Französisch und Italienisch versandt; weitere rund 60‘000 Adressaten erhalten einen personalisierten digitalen Newsletter mit onlinegerechtem Content.

Hello Family

Mit ihrem strategischen Ansatz sowie den Kampagnen setzen Marleen Albert, Head of Social Media bei Dreifive, und ihr Team seit 2017 bei Hello Family auf visuelles Storytelling, Nähe durch Swissness, Infotainment und vor allem auf kanalspezifischen Content, immer passend zur Zielgruppe. Bunt und fröhlich, wie der Brand Hello Family, greifen sie zielgruppenspezifische Themen mit hoher Relevanz auf und treten so in einen engen und persönlichen Dialog mit den Usern. Durch einen spannenden Content-Mix werden die User abgeholt und emotional angesprochen. Mit dieser Strategie hat Dreifive eine aktive Facebook-Community aufgebaut und Hello Family als starken Partner für Familien positioniert. Marcel Oppliger, Managing Director bei Dreifive, freut sich: «In der heutigen Zeit werden die Menschen von Werbung regelrecht überflutet und daher wird Content Marketing immer wichtiger. Denn nichts anderes stellt den Nutzer mit seinen Bedürfnissen so sehr ins Zentrum. Wir schaffen spannende und emotionale Inhalte – Inhalte, die die Menschen interessieren. Deswegen macht uns der Award besonders stolz, denn er zeigt, dass wir auf genau die richtigen Schwerpunkte setzen.» «Vor etwas mehr als zwei Jahren sind wir mit Social Media gestartet. Mit der richtigen Strategie konnten wir bereits eine grosse Community auf Facebook aufbauen und mit unseren Kunden direkt in den Dialog treten. Die Marke Hello Family ist mit diesem Kommunikationskanal noch näher an den Kunden und damit noch erlebbarer», sagt Saara Jeisy, Campaign & Social Media Manager bei Coop Hello Family.

""
""
""
""

Gomagazin: Herausgeber ist die IVCG Internationale Vereinigung Christlicher Geschäftsleute. Sie will Führungskräften in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur aufzeigen, dass christliche Werte wichtige Leitplanken in der Geschäftswelt wie in der Gesellschaft bilden. Im Magazin kommen Führungskräfte zu Wort, die zum Nachdenken anregen wollen. Es setzt einen Kontrapunkt zur hektischen Wirtschaftswelt, kommt optisch ruhig, aber hochwertig daher und geht inhaltlich in die Tiefe. In jeder Ausgabe wird ein Schwerpunktthema von verschiedenen Seiten beleuchtet. Redaktionell ist jede Ausgabe Neuland, deshalb fehlen fixe Rubriken weitgehend. Lange Reportagen, Interviews und Bildstrecken wollen in der schnelllebigen Online-Newswelt auffallen. Eine frische, gepflegte Sprache will den Ton der Leserschaft treffen. Inmitten der Informationsflut aus allen Kanälen will das gomagazin optisch Ruhe und Aufgeräumtheit vermitteln und die exklusiven Fotografien und Illustrationen ins richtige Licht rücken. Gestaltung und Umfang des gomagazins signalisieren, dass es nicht Kurzfutter, sondern Kraftnahrung beinhaltet. Das Magazin kann abonniert werden und liegt in Deutschland, der Schweiz und Österreich an Kiosken, Flughäfen und Hotels auf.

""

Mit der «Mission Nemo» hat die Comet Group die Reise in die digitale Zukunft des Unternehmens gemeinsam mit ihren Mitarbeitenden auf der ganzen Welt angetreten. Auftrag der Mission ist es, Themen, wie künstliche Intelligenz, Industrie 4.0, Robotics, Internet of Things, Augmented Reality, Virtual Reality und viele mehr erlebbar zu machen. Die kanalübergreifende und verzahnte Kommunikationsstrategie bindet die Mitarbeiter alle zwei Monate über eine neue Aktion in die Reise ein. Im Zentrum der Aktivitäten mit der verbindenden Idee der Mission Nemo stehen die gemeinsamen Erlebnisse, welche die Mitarbeitenden auf dem Weg in die Zukunft machen. Um die Kreativität der Mitarbeitenden anzuregen, hat das Unternehmen eine eigene visuelle Welt entwickelt. Den Rahmen bilden verschiedene Figuren und Symbole. Sie haben eine eigene Identität, erzählen Geschichten und werden über Augmented und Virtual Reality zum Leben erweckt. Auf diese Weise sind sie Sprachrohr und integrierendes Element zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitenden. Sichtbares Ergebnis sind konkrete Umsetzungsmassnahmen, welche die Mitarbeiter in kreativen Prozessen entwickeln. Am Ende bilden sie die Basis für die laufende Weiterentwicklung der Digitalisierung in der Comet Group.