43 neue PR-Fachleute mit eidgenössischem Fachausweis

Der diesjährigen Berufsprüfung stellten sich 55 Kandidatinnen und Kandidaten. Davon haben 43 den eidgenössischen Fachausweis erworben (30 aus der deutschen Schweiz und 13 aus der Romandie), was einer Erfolgsquote von 78,2 Prozent entspricht.

An der Abschlussfeier von vergangener Woche konnte die Prüfungsleiterin Barbara Forster im Rahmen einer Feier in Thun den frisch gebackenen PR-Fachleuten das eidgenössische Zertifikat überreichen. Traditionsgemäss wurden die besten pro Jahr geehrt: Die höchste Note von 5,3 erzielte Céline Rod. Je 4,9 erreichten Sophie-Anne Correvon und Samuel Balsiger.

Die Qualität dieses geschützten Titels wird vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) gewährleistet. Mit ihrem Abschluss weisen sich die neuen PR-Fachleute über die notwendigen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten aus, um in Unternehmen, Agenturen und Organisationen geplante PR-Massnahmen professionell zu planen und umzusetzen.

Die Namen der 43 neuen PR-Fachleute und die Bilder der Abschlussfeier sind publiziert auf Pr-ex.ch.