Gestalten mette in scena i ruggenti anni venti per la Kunsthaus Zürich

Für die neue Ausstellung «Schall und Rauch» über die 1920er Jahre im Zürcher Kunsthaus hat die Agentur Gestalten eine Kampagne realisiert.

Gestalten

Die 1920er Jahre gelten als Jahre des Aufbruchs, aber auch als Zeit der Rückfälle. Nach dem ersten Weltkrieg verspürten die Menschen in allen Bereichen einen grossen Durst nach Leben und Unterhaltung. Entsprechend vielfältig und vital präsentierte sich nicht nur die Kultur, sondern auch die Gesellschaft, die gleich von mehreren Seiten den Sturz von Rollenbildern und Konventionen verkraften musste.

Diesen Schwung, der sich in Form von Innovation und Experimentierfreudigkeit bis heute gesellschaftlich widerspiegelt, haben die Gestalter aus der Zürcher Binz in einem Plakat für die Ausstellung aufgefangen. Neben dem Plakat ist das Visual digital und in verschiedenen gedruckten Umsetzungen zu sehen.

Gestalten
(Visitato 164 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento