Wunderman Thompson für PostFinance: Kontaktlos Bezahlen geht jetzt noch kontaktloser

Die Zürcher Agentur Wunderman Thompson hat eine digitale Kampagne für PostFinance und SwatchPAY! Lanciert.

Wunderman Thompson

Neu kann man beim Digital Banking der PostFinance auch im Handumdrehen via Armbanduhr bezahlen, wenn man die PostFinance Mastercard mit SwatchPAY! verbindet.

Das Bewegtbild fügt sich in die bestehende Kampagne für Digitales Banking ein und bringt die Vorteile der neuen Bezahlmethode plakativ auf den Punkt. So kann mit SwatchPAY! Der Sommer in Badehosen genossen werden – Bargeld und Karte bleiben einfach zuhause. Und man muss auch nicht in allen möglichen Taschen danach kramen, wenn man es eilig hat.

Um den gewünschten Impact zu generieren, setzte Wunderman Thompson im Campaigning auf Instrumentierung mit Retargeting. Nachdem sich die User online, über Social Media Video Ads, Display Ads und Social Media Content von den Vorteilen der neuen Bezahlweise überzeugen konnten, finden sie auf der PostFinance-Website vertiefende Informationen sowie ein Tutorial, das Schritt-für-Schritt erklärt, wie man SwatchPAY! mit der PostFinance Mastercard verbindet und aktiviert.

 

Remote realisiert

Die Kampagne wurde in Collision-Sessions via Skype und Microsoft Teams konzipiert. Gedreht wurde aufgrund der aktuellen Lage so kontaktlos wie möglich, mit minimaler Crew im Studio. Regisseur, Kunde und Agentur schalteten sich aus den jeweiligen Homeoffices dazu.

 

Verantwortlich bei PostFinance: Marco Serratore, Samira Boujamil, Rémy Spicher, Philipp Gasser, Aline Werren. Responsabile presso Wunderman Thompson: Swen Morath (Chief Creative Officer); Annette Häcki (Creative Direction); Michael Gallmann (Art Direction); Julia Staub (Text/Konzept); Romaine Brunner (Beratung). Produzione cinematografica: Bubbles Film, Antonin Pevny (Regie), Frank Hasselbach (Producer).

Altri articoli sull'argomento