Clear-Channel-Plakataktion für den Zürcher Tierschutz: Wahre Grösse kommt von innen

Clear Channel ermöglicht aktuell mit dem «Plakat für die gute Sache» dem Zürcher Tierschutz für die Vermittlung der eigenen Schützlinge zu werben. Der Grossteil der abgebildeten Katzen und Hunde darf sich bereits über ein neues Zuhause freuen.

tierschutz-wahre-groesse

In der Schweiz arbeiten viele gemeinnützige Organisationen auf freiwilliger Basis und mit bescheidenen Mitteln für Anliegen, die in der breiten Öffentlichkeit kaum wahrgenommen werden. Mit dem «Plakat für die gute Sache» will Aussenwerbe-Anbieter Clear Channel Sichtbarkeit und Wirkung für Anliegen schaffen und jene unterstützen, die sich täglich wohltätig einsetzen.

Making of: Das Plakat für die gute Sache

Aktuell bekommt so der Zürcher Tierschutz Aufmerksamkeit für sein Anliegen. «Wir motivieren unsere Partner ebenfalls einen Beitrag zu leisten. So wie Kilian Kessler, der diese Kampagne zum Charity-Tarif fotografiert hat», heisst es seitens Clear Channel. Die felligen Models Dux, Filou, Figaro, Ronya, Mäxie und Stewie sagen «Danke». Die zwei grossen Hunde Tino und Sam warten nach aktuellem Stand noch auf ihr neues Zuhause. (pd/ank)

tierschutz-hundeshooting
Tino_Tierheime_Plakat

Verantwortlich beim Zürcher Tierschutz: Rommy Los, Vorsitz der Geschäftsleitung & Leitung Zürcher Tierhaus. Konzept und Text: Franzisca Givotti, Head of Marketing, Clear Channel. Grafik: Riccardo Midolo, Clear Channel. Models: Dux, Filou, Figaro, Ronya, Tino, Mäxie, Stewie, Sam. Fotografo: Kilian Kessler. Produzione: Setaprint.

Altri articoli sull'argomento