Grand Prix und Gold für Schweizer Produktionsfirmen

Mit Lichtspiele und dem SBB-Film «The Heartbeat of Switzerland» konnte sich in Cannes erneut eine Schweizer Produktionsfirma den Grand Prix sichern. Boutiq, Seed und Blush Films gewinnen Gold.

Die Gewinner der 6. Cannes Corporate Media & TV Awards, einem der weltweit wichtigsten Festivals der Wirtschaftsfilmbranche, wurden am 15. Oktober im Palm Beach Cannes bei einem exquisiten Awards Gala Dinner ausgezeichnet. Mehr als 270 Gäste reisten dafür aus aller Welt in die Filmmetropole Cannes. Der internationale Wettbewerb konnte sich auch in diesem Jahr über eine Rekordanzahl von 772 Einreichungen aus aller Welt freuen. Eine 60-köpfige, internationale und hochkarätige Expertenjury wählte die besten 152 Beträge aus, um mit Trophäen in Schwarz, Silber und Gold ausgezeichnet zu werden. Eine vollständige Gewinnerauflistung ist auf der Festival-Website abrufbar.

Der Grand Prix Film 2015 – der grosse Abräumer des Abends

Die Filmproduktionsfirma Lichtspiele «The Film Agency» wurde für ihren Imagefilm «The Heartbeat of Switzerland» für die Schweizerischen Bundesbahnen mit dem Grand Prix für den besten Film des Festivals ausgezeichnet. Neben diesem Weissen Delphin wurde der Beitrag auch mit jeweils einem Goldenen und Silbernen Delphin und zwei Schwarzen Delphinen für Beste Regie und Beste Kamera bedacht. Damit konnte Lichtspiele «The Film Agency» auch den seit diesem Jahr erstmals vergebenen Blauen Delphin, für die beste Produktionsfirma des Jahres, ergattern.

Die Jury befand, dass der Imagefilm einen sofort fesselt und Aufmerksamkeit erregt. Die Machart sei vorbildhaft – die Geschichte toll, das Skript und der Soundtrack perfekt und der Schnitt emotional. Das Gesamtkonzept und die Umsetzung begeisterten die internationalen Juroren.

Unbenannt-2_105
Alexander V. Kammel (Festivaldirektor), Peter Beck (Jurypräsident; Geschäftsführer Beck & Friends), Marco Valpiani (Geschäftsführer und Produzent Lichtspiele «The Film Agency») (v.l.)

«Der Film soll eine Ode an den Menschen, die Bahn und die SBB sein. Den Rahmen für die eindrücklichen Close Up’s und Makro-Einstellungen bildet dabei die poetische Annäherung an den Bahnalltag durch ein eigenes Gedicht und dem Herzschlag als Zentrum der Geräuschkulisse.». So beschreibt Marco Valpiani, der Geschäftsführer von Lichtspiele, den preisgekrönten Film. Ein Anliegen des Films war, das traditionelle Unternehmen, welches seit Jahrzehnten die Nation mobil macht, im Fluss hält und verbindet als Herzschlag der Schweiz spürbar zu machen. Um dem Film eine maximale Authentizität zu verleihen, wurde der im Soundmix zu hörende Herzschlag aus über 200 Herztönen von Mitarbeitern generiert, welche landesweit aufgezeichnet und anschliessend im Tonstudio mit der komponierten Musik zu einer unverkennbaren Soundkulisse zusammengeführt wurden.

Boutiq gewinnt mit Zweifel Gold

Die Filmproduktionsfirma Boutiq wurde für ihren Unternehmensfilm «The Test» für die Firma Zweifel mit dem Goldenen Delphin in der Kategorie «Besucher-Filme» ausgezeichnet. «Internationale Auszeichnungen dieser Art sind wichtige Beweise, dass Schweizer Unternehmensfilme auch im Ausland hohes Ansehen geniessen. Für die Boutiq ist es eine besondere Freude, für einen Realbild-Film ausgezeichnet zu werden, da wir für Animationsfilme bekannt sind», meint der Mitinhaber von Boutiq, Philipp Zünd, der auch Vorstandsmitglied der Swissfilm Association ist.

Unbenannt-6_105

 

Seed: Gold für innovatives Portrait

Ein aussergewöhnliches filmisches Portrait des neuen Swiss Life CEO Patrick Frost wird an den Cannes Corporate Media & TV Awards in der Kategorie Interne Kommunikation mit einem goldenen Delphin ausgezeichnet. Das Besondere: Personen aus Patrick Frosts Umfeld charakterisieren ihn anhand von selbst gewählten Metaphern. Visualisiert werden die Metaphern mit Plastilin-Objekten im Stop Motion-Verfahren. Regie führte Simon Koller, die Stop Motion-Animationen erschufen Walking Frames. Eingesetzt wurde der Film im Rahmen der internen Kommunikation von Swiss Life, um den Mitarbeitenden den damals neuen CEO vorzustellen.

Unbenannt-3_100
Unbenannt-4_114
Unbenannt-5_104

Gold für Blush Films und Pilatus

Die Zürcher Produktionsfirma Blush Films gewinnt Gold mit dem Film «We are Pilatus» für den Flugzeughersteller Pilatus Aircraft. Pilatus Aircraft ist der einzige Schweizer Flugzeugbauer, dessen Flugzeuge in der ganzen Welt verkauft werden. Für den Coporate Movie von Pilatus porträtierte Blush Kunden in der ganzen Welt, die Dreharbeiten dauerten rund ein Jahr. Atemberaubende Aufnahmen im Amazonas, in den Schweizer Alpen, beim Ayers Rock in Australien oder in der Wüste von Dubai: dieser abwechslungsreiche und einzigartige Film entführt den Zuschauer in die Welt von Pilatus. (hae)

Die Schweizer Silber-Gewinner:
 

Produzione Agenzia Film Cliente
Safran Films Safran Films Jim & Julie Gstaad Palace (2 x Silber)
WirzFraefelPaal FCB Zurigo Thank you, Farmers Nespresso
Avista SPC Tetra Hand Surgery Schweizer Paraplegiker Zentrum
Storie Wirz Putzwägeli Zürich Tourismus

 

 

Altri articoli sull'argomento