Previon: Workflow-Lösung für Hyperlocal-Journalismus

Mit der App Previon Story Sender können Reportagen und Interviews in Text, Bild, Audio und Video aufgezeichnet und direkt an die Redaktion oder deren Redaktionssystem übermittelt werden.

Die Nutzeroberfläche von Story Sender kann im Look des jeweiligen Titels gestaltet und personalisiert werden, wie es in einer Mitteilung heisst. Previon zeigt das System auf der Media Expo 2013, die am 15. und 16. April in Mainz stattfindet. Die App ist vorerst für iPhone und iPad verfügbar.

Story Sender löst logistische Anforderungen des Hyperlocal-Ansatzes

Hyperlokaler Journalismus ist schnell und kleinteilig – entsprechend hoch sind die logistischen Anforderungen. Mit Story Sender können Journalisten und autorisierte Leserreporter Texte sowie Bild-, Video- und Audioinhalte direkt erstellen oder aus dem lokalen Bestand hinzuladen. Der fertige Artikel wird dann inklusive der Metadaten wie Rubrik, Titel und Fliesstext an die Redaktion übermittelt. Für eine kommende Version ist die Übergabe von Geo-Informationen geplant.

Übergabe direkt an das Redaktionssystem möglich

Über Programmierschnittstellen (APIs) kann Story Sender mit verschiedenen Content Management- und Redaktionssystemen integriert werden – die Daten werden dann von Story Sender direkt an das jeweilige System übergeben. Wird Story Sender in Verbindung mit Macentur von Previon verwendet, steht zusätzlich eine Vielzahl von Optionen für das Management der Inhalte zur Verfügung. Über das bereits bei über 50 Zeitungen allein in der Schweiz etablierte Macentur können CvDs, Ressortleiter und Chefredakteure von verschiedenen Quellen eingehende Meldungen an mehrere Ausgabekanäle verteilen. Story Sender kann zudem mit Digital Asset Management-Lösungen kooperieren.

Previon_PR_StorySender_Scre
 

(Visitato 19 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento