Reach implementa un progetto di branding internazionale

Die beiden weltweit im Impfstoff- und Antikörperbereich tätigen und börsennotierten Unternehmen Intercell und Vivalis haben am 16. Dezember ihre geplante Fusion bekanntgegeben. Der neue Name sowie das Erscheinungsbild wurden von Reach entwickelt und umgesetzt.

Weil es sich bei diesem Zusammenschluss um einen «Merger of Equals» handelt, galt es eine neue Identität ohne Anlehnung an die bisherigen Namen und Erscheinungsbilder zu kreieren, so die Agentur in einer Mitteilung vom Freitag. Der neue Name sollte einen positiven Klang haben, weltweit ausgesprochen werden können und noch nirgends als Marke verwendet worden sein. Selbstverständlich musste auch der Dotcom-Domainname verfügbar sein. Reach hat mehrere hundert Namensvorschläge generiert, diese auf Shortlists reduziert und auf ihre Verwendbarkeit geprüft. Die Favoriten wurden einer umfangreichen Markenrecherche unterzogen. Dabei ist der Name «Valneva» als Sieger hervorgegangen.

Das visuelle Erscheinungsbild

Das neue Erscheinungsbild lässt sich aus den beiden Partnern herleiten, ohne dass diese Herleitung im Ergebnis offensichtlich wäre. Es soll wissenschaftliche Seriosität und internationale Dynamik gleichzeitig vermitteln. Die Wort-/Bildmarke ist so konzipiert, dass sie auf die Kommunikationsbedürfnisse abgestimmt ist und den verschiedenen zukünftigen Anwendungen Rechnung trägt. Ebenso soll die Farbwelt die Werte der neuen Firma zum Ausdruck bringen.

reach1
reach2
reach3
(Visitato 26 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento