Neuer Rekord: Bis zu 1,9 Millionen Personen sahen Nati-Spiel auf SRF zwei

In der Spitze verfolgten 1,9 Millionen Personen aus der Deutschschweiz das Schweizer WM-Startspiel live auf SRF zwei. Im Durchschnitt waren 1’613’000 Personen zugeschaltet. Dieser Wert bedeutet einen neuen Zuschauerrekord seit der Umstellung der Messmethode im Jahr 2013.

sui-bra

Die Unterstützung für die Schweizer Nationalmannschaft beim Start in die FIFA WM 2018 war überwältigend. Bis zu 1,9 Millionen Personen aus der Deutschschweiz sahen das 1:1-Unentschieden gegen den fünfmaligen Weltmeister Brasilien live auf SRF zwei. Im Durchschnitt waren am Sonntagabend 1’613’000 Zuschauerinnen und Zuschauer auf SRF zwei zugeschaltet. Dieser Wert ist die höchste durchschnittliche Nutzungszahl einer SRF-Sendung seit der Umstellung der Messmethode im Jahr 2013 und entspricht einem Marktanteil von 66,4 Prozent (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight).

Auch auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App war das Interesse am WM-Startspiel der Schweizer gross. In den SRF-Onlinemedien erzielte die Partie total 280’000 Livestream-Starts.

(Visitato 13 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento