Grand Opening Medienpark und 50 Jahre Tele

400 Mitarbeitende der Deutschschweizer Zeitschriften- und Zeitungstitel von Ringier Axel Springer Schweiz (RASCH) und 180 Mitarbeitende von Admeira sind neu im Medienpark an der Flurstrasse 55 unter einem Dach vereint. Am Mittwochabend wurde die Eröffnung des Medienparks und 50 Jahre Tele im grossen Stil gefeiert.

ADI_4510

250 prominente Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien feierten am Mittwochabend (hier geht es zur Bildergallerie), das Grand Opening des neuen Standorts von Ringier Axel Springer Schweiz und Admeira sowie den 50. Geburtstag der TV-Zeitschrift Tele.

Acht Monate hat der Innenausbau des neuen Medienzentrums gedauert. Die Räumlichkeiten erstrecken sich über drei Etagen und rund 11’000 Quadratmeter. Sie wurden passgenau nach den Bedürfnissen der beiden Unternehmen gestaltet, heisst es in einer Mitteilung. Besondere Highlights: Der bewusste Einsatz von Farben. Die Admeira-Räumlichkeiten zeigen sich komplett im Corporate Design. Einzelne Räume sind dem Stil der betreuten Medientitel nachempfunden. Das Farbkonzept für die RASCH-Räumlichkeiten wurde von der Künstlerin Shirana Shahbazi entwickelt. In sämtlichen Lounges und Sitzungszimmern des Medienparks sind zudem ausgewählte Werke aus der Kunstsammlung Ringier ausgestellt.

ADI_4401

Auch sonst hat der Medienpark einiges zu bieten: Neben dem unabhängig betriebenen Restaurant «not guilty» im Erdgeschoss gibt es in der grossen Lounge im ersten Stock ein ausgewähltes Sortiment der Bäckerei «Kleiner». Seit Mai hat die Kita «Chinderstern» im Erdgeschoss geöffnet und in den kommenden Tagen wird auch das hauseigene Fitnesscenter zur Verfügung stehen, das Mitarbeitende von Ringier Axel Springer Schweiz, Ringier und Admeira kostenlos nutzen können.

Kollaboration steht im Zentrum

«Die neuen Büroflächen im Medienpark mit ihren Open-Space-Arbeitsplätzen und den vielen informellen Begegnungsflächen sind ganz auf Kollaboration ausgerichtet. Dies ist die Basis für die Vorantreibung der Digitalisierung unserer Marken und die Entwicklung neuer Ansätze und Lösungen für den Werbemarkt», so fasst Marc Walder, Verwaltungsratspräsident Ringier Axel Springer Schweiz und Verwaltungsratspräsident Admeira, die Bedeutung des Medienparks für die beiden Unternehmen anlässlich des Grand Openings zusammen.

Ralph Büchi, CEO Ringier Axel Springer Schweiz, ergänzt: «Wir haben mit dem Medienpark eines der modernsten Medienzentren der Schweiz geschaffen. Das moderne und kreative Umfeld bietet RASCH optimale Entwicklungsmöglichkeiten und wird uns dabei unterstützen, unsere Ideen und Ziele zur Stärkung unseres Kerngeschäfts, das Publishing, und unseres digitalen Geschäfts noch schneller umzusetzen.»

«Insbesondere für unsere Mitarbeitenden im Sales ist es eine grosse Bereicherung, dass die verschiedenen Teams an einem Ort vereint sind. Die offen und ansprechend gestalteten Büroräumlichkeiten im Medienpark fördern neuartige Formen der Zusammenarbeit untereinander, aber auch mit unseren Kunden und Partnern», betont Arne Bergmann, Chief Sales Officer von Admeira.

TV-Legenden führen durch Schweizer Fernsehgeschichte

Im Bereich der TV-Zeitschriften deckt RASCH beinahe hundert Prozent des Schweizer Marktes ab. Tele ist dabei die mit Abstand erfolgreichste Programmzeitschrift im Portfolio. 1967 startete die Erfolgsgeschichte – kein Ende in Sicht. Das belegen nicht zuletzt die über 360’000 Leserinnen und Leser. Zur Jubiläumsfeier wurde im Eingangsbereich des Medienparks eine multimediale Zeitreise durch die wichtigsten Etappen der Schweizer Fernsehgeschichte und der entsprechenden Berichterstattung von Tele inszeniert. Moderatorin Sandra Studer und Komiker Claudio Zuccolini führten durch die Show; bekannte TV-Gesichter wie Viktor Giacobbo und Rainer Maria Salzgeber fungierten als Protagonisten.

ADI_4461
(Visitato 28 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento