"The Migrants Files" vince il PPE

Das Datenprojekt «The Migrants Files», an dem sich auch die NZZ beteiligte, wurde in Amsterdam mit dem Journalistenpreis «European Press Prize» (EPP) in der Kategorie «The Innovation Award» ausgezeichnet.

«The Migrants Files» dokumentiert mit einem detaillierten Datensatz die Todesfälle von Flüchtlingen auf ihrem Weg nach Europa. Für das Projekt arbeiteten Journalistinnen und Journalisten aus sechs europäischen Ländern zusammen – darunter ein Team der Neuen Zürcher Zeitung um die Datenjournalistin Sylke Gruhnwald, die das NZZ-Data-Team aufgebaut hat. Am 31. März 2014 haben die Neue Zürcher Zeitung und andere am Projekt beteiligte Medien die ersten Erkenntnisse des Projekts veröffentlicht.

Unbenannt-4_77

Der «European Press Prize» zeichnet seit dem Jahr 2012 herausragende Arbeiten von Journalistinnen und Journalisten der 47 Mitgliedsstaaten des Europarates aus. Der Preis wird in vier Kategorien, mit je 10'000 Euro dotiert verliehen: «The Investigative Reporting Award», «The Distinguished Writing Award», «The Commentator Award» und «The Innovation Award». In der letztgenannten Kategorie wird eine für den Journalismus zukunftsweisende Präsentation, Technik oder publizistische Herangehensweise ausgezeichnet.

(Visitato 14 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento