Google: Ricerca sociale lanciata in altre 19 lingue

Google weitet seine soziale Suche aus. Der Suchdienst findet Freunde auch auf Twitter und Facebook.

Die Google-Suche soll auf 19 weitere Sprachen ausgeweitet werden. Das teilt das Unternehmen in seinem offiziellen Blog mit. Die soziale Suche ist eine Anwendung, die reguläre Suchergebnisse mit öffentlich zugänglichen Daten verknüpft. Dies stammen von den Social Media-Aktivitäten von Freunden, zu denen diejenigen Personen zählen, welche sich in den jeweiligen Google Talk-Listen eines Users befinden sowie in seinen Google Kontakten. Außerdem Leute, denen man auf Buzz und Google Reader folgt sowie andere Netzwerke, die mit einem Google-Konto verknüpft sind.

Die soziale Suche war kürzlich ein Thema, als Facebook ein PR-Unternehmen damit beauftragt haben soll, negative Geschichten über soziale Suche in der Presse zu veröffentlichen. Wie Mashable.com schreibt, ist man bei Facebook der Ansicht, dass die Praktiken bei Google besorgniserregend seien in Bezug auf Privatsphäre. Ausserdem sei Facebook unglücklich darüber, dass Google Daten der sozialen Plattform benutzen kann, ohne die Zustimmung von Facebook.

Die soziale Suche sollte nun nächste Woche zur Benutzung in 19 Sprachen bereit stehen. Weitere Sprachen sind geplant.
 

(Visitato 17 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento