Pfizer-Preis zu Schönheit via Medizin ausgeschrieben 

Der Pfizer-Journalistenpreis 2007 sucht journalistische Beiträge, die sich mit dem Thema „Schönheit durch Medizin“ befassen.

Der Pfizer-Journalistenpreis 2007 sucht journalistische Beiträge, die sich mit dem Thema „Schönheit durch Medizin“ befassen. Immer mehr Menschen seien mit ihrem Aussehen unzufrieden und würden der Natur mit Hilfe der Medizin nachhelfen, heisst es in der Ausschreibung. Diäten, Facelifting, Haartransplantationen, Brustvergrösserungen oder Fettabsaugen finden entsprechend auch mediale Resonanz. Beiträge für den Pfizer-Preis über diese Thematik müssen wissenschaftlich fundiert, aber in einer auch für Laien verständlichen Sprache verfasst sein. Zugelassen sind Einzelartikel, Serien oder Artikelfolgen sowie Radio- und Fernsehberichte, deren erste Veröffentlichung zwischen dem 1. April 2006 und 31. März 2007 liegt. Einsendeschluss ist am 15. April 2007. Die Preissummen für die erstprämierten Arbeiten bewegen sich in der Grössenordnung von „mehreren tausend Franken“, wie einem Communiqué von Pfizer zu entnehmen ist. Der diesjährige Preis des Pharmaunternehmens ging an Anne Kauffmann, Redaktorin bei der Westschweizer Tageszeitung 24 Heures, für eine Artikelfolge zum Thema „Vogelgrippe“.
(Visitato 10 volte, 1 visita oggi)

Altri articoli sull'argomento