20 Minuten schrammt an der Million vorbei

Die Gratiszeitung hat gemäss der Mach Basic 2005 gegenüber dem Vorjahr um 166'000 Leser zugelegt.

Noch bleibts bei einer sechsstelligen
Leserzahl: Die Gratiszeitung 20 Minuten erreicht gemäss der heute
veröffentlichten Mach Basic 2005 rund 948’000 Personen. Sie hat damit
gegenüber dem Vorjahr um 166’000 zugelegt. Die (verkaufte)
Boulevardzeitung Blick, lange Zeit grösste Tageszeitung der Schweiz,
erlitt dagegen einen Rückgang um 19’000 auf 717’000 Leser. Verluste
gabs auch für den Tages-Anzeiger (–5000), die Berner Zeitung (–21’000),
die Basler Zeitung (–11’000) und das St. Galler Tagblatt (–10’000).
Einen minimalen Anstieg (2000 Leser) verzeichnete dagegen die Neue
Luzerner Zeitung, in deren Stammgebiet 20 Minuten im Juni 2004
eingedrungen ist. Auch die Neue Zürcher Zeitung (+15’000) und die
Mittelland Zeitung (+7000) steigerten sich. Im Trend liegt offenbar die
Sonntagslektüre. Alle drei Blätter der Deutschschweiz verzeichnen mehr
Leser. Der SonntagsBlick legte um 11’000 auf 988’000 zu, die
SonntagsZeitung um 23’000 auf 813’000 und die NZZ am Sonntag um 40’000
auf 457’000 Personen.

Altri articoli sull'argomento