Bühler&Bühler stellt die BEKB-Finanzcoaches vor

Persönlich, authentisch und fähig – so werden die 600 Finanzcoaches der Berner Kantonalbank BEKB beschrieben. «Frag mi» ist die neuste Kampagne und Beweisführung dazu von Bühler&Bühler.

Eine Wakeboarderin, die Schwung in die Finanzen bringt. Ein Monoskifahrer, der das Vermögen mit Gleichgewicht sichert. Ein Bassist, der Geldfragen ein gutes Gehör schenkt. Die Dirigentin eines Männerjodelchors, die auch in der Bank mit Taktgefühl berät. Sie alle sind Finanzcoaches und authentische Botschafter*innen der aktuellen BEKB-Kampagne. Mit «Frag mi» laden sie zum Dialog ein.

BEKB-Finanzcoaches stehen der Kundschaft in allen Lebensphasen zur Seite. Immer dieselbe Ansprechperson für sämtliche Finanzfragen zu haben, ist ein Service der Bank. Diesen Vorteil stellt Bühler&Bühler in den Fokus der neuen Kampagne, welche die Agentur von der Idee über die Foto- und Filmshootings über die Kreation sämtlicher digitaler und analoger Werbemittel bis zum Social-Media-Konzept verantwortet.

Insgesamt neun Persönlichkeiten hat die Zürcher Agentur in Szene gesetzt. Die Fähigkeiten, die sie für ihre besonderen Hobbies brauchen, dienen ihnen auch im Arbeitsalltag. «Beratung ist Vertrauenssache, vor allem in Finanzfragen. Wer seine Zahlen und Bedürfnisse offenlegt, will sich bestens aufgehoben fühlen. Das bedingt Kompetenz, aber auch Sympathie», erklärt Creative Director Stephanie Geiger. Mit echten Finanzcoaches statt Models soll die Kampagne dies zum Ausdruck bringen und Berührungsängste abbauen.


Verantwortlich bei Bühler&Bühler: Doris Bühler (Chief Creative Officer), Stephanie Geiger (Creative Director), Ronda Miller (Project Leader), Lea Fontana (Designer), Mario Strbac (Digital Content Producer), Jan Gross (Text & New Media Producer), Rebecca Knobel (Text & New Media Producer).

Plus d'articles sur le sujet