Changement au sommet de Wirz : Dreyfus remplace Städeli

Petra Dreyfus löst Thomas Städeli an der Spitze von Wirz Communications ab und übernimmt gemeinsam mit Livio Dainese die Co-Leitung. Thomas Städeli wechselt als CEO zu Wirz Corporate.

Wirz_GL

Per 1. April kommt es zu einem Wechsel in der Geschäftsführung von Wirz Communications. Neu übernimmt Petra Dreyfus die Aufgaben von Thomas Städeli. Gemeinsam mit Kreativchef Livio Dainese wird sie die Agentur in Co-Leitung führen.

Thomas Städeli, der Wirz seit 2010 als CEO erfolgreich führte und seit Anfang 2016 zusammen mit Livio Dainese die Co-Leitung innehatte, wird per 1. April CEO von Wirz Corporate. Er freut sich, damit nach 18 Jahren in der Werbung eine ganz neue Herausforderung in den Bereichen Corporate Branding und Corporate Communications anzunehmen. In dieser Funktion wird er die strategische Weiterentwicklung der Agentur und den Ausbau des Angebots im Sinne der Gruppe vorantreiben. Urs Binggeli war 14 Jahre lang Geschäftsführer von Wirz Corporate und freut sich, die operative Leitung an Thomas Städeli übertragen zu können. Er wird die Firma als aktiver Verwaltungsrats-Präsident auch in Zukunft begleiten.

Petra_Dreyfus-Livio_Dainese

Petra Dreyfus und Livio Dainese haben laut Mitteilung die erfolgreiche Entwicklung der Agentur der letzten Jahre entscheidend mitgeprägt und sind federführend bei ihrer laufenden Neuausrichtung. Unterstützt werden sie von der starken Geschäftsleitung mit Gordon Nemitz, Fernando Perez, Samuel Christ und Daniel Ehrensperger, mit denen sich Wirz in den letzten drei Jahren eine Spitzenposition in der Schweizer Agenturwelt erarbeiten konnte.

Die Neuausrichtung war umfassend: Neue Strukturen wurden geschaffen, neue Talente rekrutiert und neue Units aufgebaut. Kunden wie Suva, Melectronics, WWF, SZKB, Mercedes-Benz, Smart und Kuoni kamen hinzu.

(41 visites, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet