Gemi: Internet im März weiter im Höhenflug

Vor einem Monat war es mit 780 Punkten ein neuer Höchststand. Im März steigerte sich der Werbedruck im Internet rasant weiter auf das neue Allzeithoch von 791 Punkten. Der Rest blieb konstant, wie der Goldbach Index (Gemi) März 2015 zeigt.

Der Werbedruck für die Bereiche TV, Radio, Teletext und Digital out of Home veränderte sich gegenüber dem Vormonat nur unwesentlich. Dafür steigerte sich der Bereich Internet erneut markant um weitere elf Punkte auf den neuen Höchststand von 791 Punkten. Für Alexander Horrolt, Managing Director der Goldbach Audience (Switzerland) AG, ein Zeichen, dass sich Internet nun auch in der Schweiz durchsetzt. «Gerade wenn durch schwierige ökonomische Rahmenbedingungen traditionelles Verhalten eher hinterfragt wird, spricht die Vielzahl an werblichen Möglichkeiten und die genaue Zielgruppenansprache für mehr Werbung im Internet.»

Bildschirmfoto-2015-04-26-um-08.51.29

Im Vergleich zum Vorjahresmonat März 2014 steigerte sich der Gesamtmarkt um weniger als zwei Prozent von 235 auf 239 Punkte. Der Werbedruck aller elektronischer Medien erhöhte sich nur um etwas mehr als 1 Prozent von 641 auf 649 Punkte. Der Bereich Internet hingegen entwickelte sich mit einem Plus von über 9 Prozent von 725 auf 791 Punkte und ist bezüglich Wachstum in den letzten zwölf Monaten ganz klar Spitzenreiter. Nur TV entwickelte sich mit einem Plus von 1,4 Prozent ebenfalls positiv. Radio (-3,4 Prozent), Teletext (-15,8 Prozent) und Digital out of Home (-7,8 Prozent) mussten im Vergleich zum Vorjahresmonat Verluste hinnehmen.

Bildschirmfoto-2015-04-26-um-08.51.55
 

(8 visites, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet