JvM/Limmat lance une nouvelle unité

Unter dem Namen Jung von Matt/next baut Jung von Matt/Limmat eine neue Agentur auf, die auf die Entwicklung von digitalen Plattformen spezialisiert ist. Die Leitung übernimmt Markus Schärer, der von Wirz zu JvM/Limmat stösst.

Mit der Gründung von Jung von Matt/next baut die Zürcher Kommunikationsagentur ihr digitales Leistungsspektrum in Strategie, Konzeption, Kreation und Realisation von interaktiven Markenerlebnissen im Bereich Promotion Websites, Corporate Websites, Mobile-Anwendungen und Interface Design aus. «Wir freuen uns sehr, unsere Kompetenz in Markenführung im digitalen Zeitalter konsequent ausbauen zu können», so Dominique von Matt, CEO von JvM/Limmat. 

Verantwortlich für den Aufbau von Jung von Matt/next ist Markus Schärer (Bild). Er stösst am 1. März 2013 als Executive Digital Director und Mitglied der Geschäftsleitung zu JvM/Limmat. Crossmedia-Kampagnen wird JvM/Limmat künftig gemeinsam mit Jung von Matt/next entwickeln, so Alexander Jaggy, Executive Creative Director von JvM/Limmat. «Die Konzeption und Realisation von Plattformen wird zentral bei Jung von Matt/next erfolgen.»

jvm

Markus Schärer war bisher als Mitglied der Geschäftsleitung bei Wirz tätig und hat die Integration der Digital-Kompetenzen von Assai Dialog + Digital in die Wirz Werbung vorangetrieben. Schärer arbeitet seit bald 20 Jahren in der digitalen Branche und gilt als ausgewiesener Spezialist mit Stationen bei Screenlight/Seiler DDB, Crealogix und Publigroupe. Er ist langjähriges Jurymitglied beim Best of Swiss Web und Mitglied des ADC Schweiz.

Zusammenarbeit mit Hamburg

Jung von Matt/next wird mit der gleichnamigen Agentur in Hamburg kooperieren und auf deren Entwicklungsressourcen zurückgreifen können. Dort konzipieren über 80 Mitarbeitende interaktive Kommunikationsformen beispielsweise für Mercedes-Benz, Bosch und Nikon.

Die 20 Digitalexperten bei JvM/Limmat haben bereits erfolgreiche Crossmedia-Kampagnen und Social-Media-Konzepte entwickelt. Die Agentur ist in der ewigen Bestenliste des Le meilleur du Web suisse auf Platz zwei und konnte letztes Jahr für die Kampagne «Obermutten» den goldenen Euro-Effie für die erfolgreichste Social-Media-Kampagne in Europa entgegen nehmen. In den nächsten Monaten werden weitere Spezialisten aus den Bereichen Design und Programmierung zu Jung von Matt/next stossen, wie die Agentur am Donnerstag mitteilte.

Alexander Jaggy, Executive Creative Director von JvM/Limmat, im Interview: 
«Mit dem Zusammenlegen von online und offline ist es nicht getan».

 

(23 visites, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet