Metadesign conçoit l'identité de marque d'Europaallee

Beim Hauptbahnhof Zürich entsteht die Europaallee, mit acht Bauprojekten bis 2020. Metadesign entwickelte für die neue Marke Europaallee sämtliche strategischen Schritte, gestaltete den kompletten Auftritt sowie die Eröffnungskampagne für die Europaallee Passage.

Zentrale strategische Herausforderung für die entstehende Marke war, alle Anspruchsgruppen zu erreichen: die SBB Immobilien, Mieter, Immobilienverwaltungen, Konsumenten, die Pädagogische Hochschule PHZH, ein Alterszentrum, Arbeitsräume und ein Hotel. Die neu geschaffene Marke Europaallee biete dafür ein geeignetes Markendach, um unterschiedlichste Botschaften zu kommunizieren, schreibt die Agentur in einer Mitteilung vom Freitag. Der Begriff «Passage» benenne zudem den Charakter des neuen, umfangreichen Einkaufsbereichs mit Adventure, Outdoor, Sport und Travel als ersten von acht Teilen der Europaallee.

Für das visuelle Konzept bezog sich Metadesign auf die Vielfalt städtischen Lebens, das in der Europaallee aufeinandertrifft. Das Logo zeigt als grafische Form eine Doppelbaumreihe, die zu einem Horizont führt. Tragende grafische Elemente sind die beiden Lettern «l». Sie sollen heute und in Zukunft den Rahmen für alle Facetten des Stadtlebens in der Europaallee abstecken. Über das Logo hinaus entwickelte die Agentur eine Bildsprache, ein Farbklima, Gestaltungsprinzipien und Regeln im Umgang mit der Typografie.

Für die Eröffnung der Europaallee Passage entwickelte die Agentur eine breit angelegte Kampagne. Einladungen, Gutscheine, Plakate und Inserate kommunizierten das Motto: «Europaallee ist Zürichs Hotspot, um sich für Aktivitäten im Freien, Reisen, Abenteuer und Sport richtig auszurüsten».

(Visité 15 fois, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet