Das heilige Tram von Zürich

Publicis’ Follow-up-Kampagne beweist die Vielseitigkeit der ZVV-Transportmittel

Publicis’ Follow-up-Kampagne beweist die Vielseitigkeit der ZVV-TransportmittelUnglaubliches geschieht dieser Tage an den Gestaden des Zürichsees. Ausgerechnet in der materialistisch gefärbten Zwinglistadt werden viele Menschen ihr Weltbild revidieren müssen. Hielten Ungläubige Petri Gang übers Wasser als eine pure Fiktion und Skeptiker als eine schöne Legende, straft sie jetzt die Zürcher Werbeagentur Publicis anhand eines Trams Lügen. Dieses wiederholt nämlich das Wunder vom See Genezareth auf verblüffend glaubwürdige Weise.Damit nicht genug: Während Petrus im Evangelium an der Kraft seines Glaubens zu zweifeln beginnt, darauf an Auftrieb verliert und unter die Wasseroberfläche zu sinken droht, hält sich das tonnenschwere öffentliche Verkehrsmittel des Zürcher Verkehrsverbunds tapfer über Was-
ser und spottet jeglicher Erdanziehungskraft. Dies soll den Betrachter in seinem Glauben an das benutzerfreundliche Zeit- und Zonensystem bestärken – so die Hoffnung der Verantwortlichen. Im zweideutigen Claim «ZVV – Richtig verkehrt» liest sich denn auch der Visualisierungsduktus der Kampagne. Seite 6
(Visité 27 fois, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet