Numéro 39/2004

Recevez le magazine professionnel en langue allemande "werbewoche" numéro 39/2004 en téléchargement PDF avec la table des matières suivante :

Page 3

JobChange Kopf der Woche Gregory C. Zäch will als Leiter des Werd Verlags seine Erfahrung aus einem Kleinbetrieb einbringen

Page 5

Editorial Kolumne Das Fernsehen macht sich selber überflüssig, wenn bloss noch Einheitskost und Hintergrundrauschen serviert wird, befürchtet Heribert Seifert

Page 7

EtatNews Food Die neue Kampagne von Metzgerlehner soll Fleischprodukte von Bell unwiderstehlich machen Unwiderstehliches Fleisch von der Grossmetzgerei Bell: Den Piranha im Aquarium jedenfalls ziehts magisch an.

Page 8

Gesellschaft Mit Porträts von Halbstarken aus den 50er- und 60er-Jahren will Pro Familia den Dialog zwischen Alt und Jung fördern

Page 8

Öffentlicher Verkehr Publicis lässt Kinder bunte Schiffe und Trams malen und führt die Strategie des ZVV weiter Pro Familia als VemiittfeHn Mit Bildern von Halbstarken aus den 50ern will Pro Familia Verständnis für die Jugend fördern.

Page 9

Lokalfernsehen Hugo Bigi, TeleZüris Anchorman, hat ein Lehrbuch übers Fernsehmachen geschrieben

Page 10

Food-Marketing Eine Oberengadiner Molkerei und der Nobelkurort St. Moritz sind ein erfolgreiches Gespann Koopeiation Eine Oberengadiner Molkerei und der Nobel-kurort St. Moritz sind ein gutes Werbegespann.

Page 12

Nouvelles campagnes

Page 15

Anzeigen Das Gros der Zeitungen und Zeitschriften hebt den Tausendleserpreis für Anzeigen an - mit oft eher diffusen Begründungen. Teurere Anzeigen Die meisten grösseren Titel heben den Tausendleser-preis an. Oft mit ziemlich wackligen Begründungen.

Page 16

Zeitungen Als Hauptaktionärin pocht Familie Hagemann für den P-Anteil an der BaZ auf ein Vorkaufsrecht Offene Fragen Beat Meyer, CEO der Basler Zeitung Medien, ist beunruhigt über Gerüchte um P. Tariferhöhungen sind die Regel Anzeigen Ob versteckt oder unverblümt - die meisten grösseren Titel heben zumindest den Tausendleserpreis an.

Page 17

Presse Die Tamedia und die Südostschweiz spannen auf Anzeigenebene im Inseraten kombi 27 zusammen Internet Publicitas-Webservices machen regionale Werbung auf nationalen Platt formen möglich

Page 19

Shortlist Beat Fritsch gibt Rauchzeichen: Am Jubiläum von TeleZüri gabs Zigarren, an der Gambling-Night der SonntagsZeitung wurde gezockt, bis die Köpfe rauchten, und an der Touring Rock'n'RaceNight drehten die Reifen heiss

Page 23

Mentions légales des événements

Page 25

Wocheninterview Presseratspräsident Peter Studer über den Stand der Ethik in der Branche und die «Media Marktisierung» der Zeitungslandschaft Gutes Gewissenutes Gewissen Presseratspräsident Peter Studer über den Stand der Ethik in der Branche.
Catégorie : Questions uniques

CHF 14.50