"Le manque de jeunes talents est le grand défi des prochaines années".

Cornelia Harder wurde 2018 zur Inhaberin von FCB Zürich. In unserer Serie zum Jahresausklang blickt sie auf 2018 zurück und wagt einen Ausblick ins kommende Jahr 2019.

ceo_owner_nb-cornelia-harder-fcb-zuerich-t

Nach zehn Jahren als CEO von FCB Zürich hat sich Cornelia Harder 2018 entschieden, die Agentur als Inhaberin zu 100 Prozent zu übernehmen (Werbwoche.ch signalé). Das weltweit tätige Netzwerk FCB (Foote Cone Belding) sprach Harder damit das Vertrauen aus, die Agentur im Juni 2018 eigenständig und agil in die Zukunft zu führen. FCB Zürich, 2016 Sieger des Kreativrankings, bleibt dem Netzwerk als Partneragentur verbunden und profitiert auch in der Eigenständigkeit weiterhin von den Beziehungen und Kompetenzen der FCB-Agenturen sowie der ganzen IPG-Gruppe, zu welcher FCB gehört.

Advertising Week : Votre point fort personnel de 2018 ?

Cornelia Harder: Mein neues Unternehmertum als Agenturinhaberin von FCB Zürich mit dem Vertragsabschluss im Juni 2018.

Quelle campagne suisse de 2018 reste dans votre mémoire ?

Pro Infirmis bringt regelmässig gute Kampagnen, so auch die letzte: «Alle sind gleich, niemand ist gleicher».

Qu'est-ce qui vous a dérangé cette année ?

Nichts. Mein Jahr war ausserordentlich fordernd, aber auch bereichernd.

Selon vous, quel sujet a particulièrement marqué le secteur de la publicité en 2018 ?

Vielleicht nicht geprägt, aber beschäftigt hat uns die DSGVO.

Une tendance clé pour 2019 ?

Erfolgreiche Kommunikation entsteht nur durch übergreifende Zusammenarbeit und das Verlassen der veralteten Strukturen und Disziplinen. Dadurch entstehen neue spannende Konstellationen, die mehr Raum für Kreativität und Innovation eröffnen. Dies gilt für Unternehmen wie für Agenturen.

Quel est le plus grand défi auquel le secteur de la publicité sera confronté l'année prochaine ?

Die Herausforderung in den nächsten Jahren, nicht nur in unserer Branche, ist der Mangel an Nachwuchstalenten und demzufolge der «war for talents».

Qu'est-ce qui vous rend confiant dans le fait que 2019 sera une bonne année ?

Ich starte mit grosser unternehmerischer Freiheit und Leidenschaft ins neue Jahr und werde von einem talentierten und motivierten Team unterstützt.

2018 neigt sich dem Ende zu. Zeit, nochmals zurückzublicken – und einen Ausblick aufs kommende Jahr zu wagen. Die Werbewoche hat sich bei Vertreterinnen und Vertretern der Schweizer Werbebranche umgehört. Sie alle haben der Kreativwirtschaft in der ein oder anderen Form einen prägenden Stempel aufgedrückt. Alle Interviews finden Sie in der aktuellen Werbewoche 20/21 vom 18. Dezember 2018. Interviews und Text: Thomas Häusermann.

(Visité 45 fois, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet