CO2 : Les sites d'information suisses sont si écologiques

Ein Vergleich der vier grössten News-Webseiten zeigt: Am «saubersten» ist Nau.ch. Gründe seien Schnelligkeit sowie eine konsequente Nutzung nachhaltiger Energiequellen.

Die Treibhausgasemissionen von digitalen Dienstleistungen wie News-Webseiten tragen einen beachtlichen Teil zur täglichen Umweltbelastung bei. Je komplexer eine Webseite ist, desto mehr Energie benötigt sie für jeden einzelnen Ladevorgang – und umso grösser ist
ihr Einfluss auf unser Klima. Was beim Newskonsum heute noch kaum beachtet wird: Jeder Klick und jeder Seitenaufruf braucht Energie und verursacht damit CO2 . Seit Jahren werden Methodik und Formeln zur Berechnung von CO2 -Emissionen von Webseiten weiterentwickelt und verfeinert. Websitecarbon.com et ecograder.com sind Tools, die ihre Berechnungen auf standardisierten Werten basieren.

In einem Vergleich der vier meistbesuchten News-Webseiten der Schweiz (Nau.ch, Watson.ch, Blick.ch, 20min.ch) zeigte sich: Die Nutzerinnen und Nutzer von Nau.ch verursachen mit ihrem Newskonsum am wenigsten CO2. Wie Nau.ch selbst mitteilt, liege das an Schnelligkeit und konsequenter Nutzung von nachhaltigen Energiequellen.

 

Plus d'articles sur le sujet