Martina Fehr devient la nouvelle directrice de MAZ

Der Stiftungsrat hat in seiner gestrigen Sitzung Martina Fehr zur neuen Direktorin des Medienausbildungszentrums MAZ in Luzern gewählt. Die 45-jährige Leiterin Publizistik beim Churer Medienhaus Somedia folgt auf Diego Yanez, der in Pension geht.

martina_Fehr_somedia_maz_Portrait

Der Stiftungsrat habe Fehr zur neuen Direktorin der Schweizer Journalistenschule gewählt, teilte die Schweizer Journalistenschule am Mittwoch mit. Sie tritt ihren Posten im Mai 2020 an. Fehr stehe auch für eine jüngere Generation, die mit der Digitalisierung bestens vertraut sei, wird Stiftungsratspräsident Res Strehle in der Mitteilung zitiert.

Die neue Direktorin hat langjährige Erfahrung als Journalistin. Sie war zudem Chefredaktorin der Somedia-Zeitung Südostschweiz und wurde im Februar Leiterin Publizistik für alle Pro-dukte, die den Namen Südostschweiz tragen – also Radio, TV, Online und Zeitungen.

Ausbildung sei seit langem eine Herzensangelegenheit für sie, lässt sich Fehr zitieren. Nebst dem soliden journalistischen Handwerk müssten sich auch Digitalisierung und Konvergenz in den Angeboten des MAZ abbilden.(SDA/swi)

(Visité 66 fois, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet