Affichage: Beat Hermann wird Finanzchef

Der Verwaltungsrat von Affichage hat Beat Hermann zum neuen CFO ernannt. Im Rahmen der Redimensionierung des Auslandportfolios hat das Unternehmen aussserdem die Gesellschaft in Bosnien-Herzegowina an das lokale Management veräussert.

Der 42-jährige Beat Hermann wird Nachfolger von Ulrich von Bassewitz, welcher das Unternehmen wie bereits angekündigt per Ende März 2012 verlassen wird. Hermann wirkte gemäss Mitteilung unter anderem als Director Finance bei Sony Music Entertainment (Switzerland) und als Senior Corporate Controller bei Lindt & Sprüngli. Von 2006 bis 2011 war er CFO von Ghirardelli Chocolate USA (Lindt & Sprüngli Group). Derzeit ist er Group CFO bei Hilcona, Schaan. Sein Übertritt in die Affichage Holding ist für Frühjahr 2012 vorgesehen.

Affichage konnte ausserdem ihre Mehrheitsbeteiligung von 70 Prozent an der Gesellschaft Europlakat BH d.o.o. in Sarajevo an das lokale Management verkaufen, welches bereits heute 30 Prozent des Aktienkapitals hält. Die Konditionen dieser Transaktion sehen vor, dass der Kaufpreis in mehreren Tranchen beglichen wird. Wie vorgesehen wird sich Affichage somit vollständig aus Bosnien-Herzegowina zurückziehen und diese Beteiligung per 31. Dezember 2011 dekonsolidieren.

In Rumänien konnte im Konflikt mit dem Minderheitsaktionär und Geschäftsführer der dortigen Filialen eine Einigung im Rahmen einer Transaktion gefunden werden. In diesem Kontext erwirbt Affichage die bislang vom Minderheitsaktionär gehaltenen 30 Prozent der Aktien und somit die vollständige Kontrolle über alle Gesellschaften in Rumänien. Gleichzeitig wurde dem bisherigen Minderheitsaktionär eine Option auf den Erwerb von 100 Prozent der Aktien aller rumänischen Filialen innerhalb der Zeitspanne vom 1. Januar bis 31. März 2012 gewährt. Diese Transaktion beinhaltet ebenfalls die definitive Einstellung aller im Gang befindlichen Klagen und Verfahren. Affichage beabsichtigt nach wie vor, sich aus dem rumänischen Markt zurückzuziehen.
 

(Visité 19 fois, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet