Michael Perricone wird neuer Polit-Chef der Blick-Gruppe

Die Blick-Gruppe bekommt einen neuen Polit-Chef: Michael Perricone wird neu die Leitung des Ressorts Politik übernehmen und damit die Nachfolge von Jürg Lehmann antreten.

Lehmann hat per Ende Januar gekündigt und verlässt das Unternehmen aus eigenem Antrieb, wie Ringier am Mittwochabend mitteilte. Er möchte sich einer neuen Herausforderung zuwenden.

Der 43-jährige Michael Perricone begann 1991 seine journalistische Laufbahn als Co-Leiter der Zürcher Jugendzeitung Toaster und wechselte 1995 ins Gründungsteam der Jugendbeilage Ernst des Tages-Anzeiger. Als VJ und Produzent arbeitete er ab 1997 drei Jahre bei TeleZüri/Tele24 und ein Jahr als Ausgabeleiter der Newsgefässe beider Sender. Ab 2002 arbeitete er für zwei Jahre beim Kassensturz und war danach während sechs Jahren Reporter und Produzent bei 10vor10. Daneben war er auch als Ausland-Sonderkorrespondent fürs Schweizer Fernsehen im Einsatz. Seit dem 1.12.2009 ist Perricone Stellvertretender Chefredaktor des Blick am Abend. Er wird seine neue Funktion spätestens anfangs März 2011 übernehmen.

Jürg Lehmann war bei Ringier in mehreren leitenden Funktionen tätig, unter anderem ab 1999 während vier Jahren auch als Chefredaktor des Blick. Am 1. Juni 2009 übernahm er die Leitung der Journalistenschule der Hans Ringier Stiftung und war für die fachliche Ausbildung des journalistischen Nachwuchses von Ringier Schweiz zuständig. Lehmann initiierte zudem die fachliche Ausbildung der Journalisten im Newsroom und arbeitete als Autor, bevor er am 1. Oktober 2010 die Leitung des Polit-Ressorts übernahm.
 

(Visité 19 fois, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet