Südostschweiz Mediengruppe muss Gewinnrückgang hinnehmen

Das Geschäftsjahr 2005 der Südostschweiz Mediengruppe in Chur ist vom rückläufigen Anzeigen- und Druckgeschäft geprägt worden.

Das Geschäftsjahr 2005 der Südostschweiz Mediengruppe in Chur ist vom rückläufigen Anzeigen- und Druckgeschäft geprägt worden. Der Gewinn nach Steuern sank um 0,4 auf 2,9 Millionen Franken. Der Betriebsgewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) belief sich auf 8,3 Millionen Franken. Mit 124 Mio. Fr. wurde der Umsatz um 200’000 Franken gesteigert. Ende 2005 beschäftigte die Mediengruppe 818 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 7 weniger als vor Jahresfrist.
Das Ergebnis sei durch die Inbetriebnahme des neuen Druckzentrums für Zeitungen in Haag SG und den Aufbau der Südostschweiz am Sonntag belastet worden, teilte das Unternehmen mit. Überdurchschnittliches Wachstum hätten die Internetdienstleistungen und die Abteilung Auftragsfilme von Tele Südostschweiz erzielt.
(7 visites, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet