Ab 7. Mai ist in der Südostschweiz Lese-Sonntag

Ab 7. Mai 2006 erscheinen die Regionalausgaben Graubünden, Glarus, Gaster und See sowie das «Bündner Tagblatt» mit einer siebten Ausgabe, der «Südostschweiz am Sonntag».

Ab 7. Mai 2006 erscheinen die Regionalausgaben Graubünden, Glarus, Gaster und See sowie das «Bündner Tagblatt» mit einer siebten Ausgabe, der «Südostschweiz am Sonntag». Die Sonntagsausgabe wird im gleichen Layout wie die Südostschweiz erscheinen. Der Verlag will den Lesern ein attraktives Zusatzangebot liefern. Die Sonntagsausgabe, die eine Erhöhung der Abogebühr um rund 30  Franken zur Folge hat, wird mit einer Meinungsseite, Hintergrundinformationen, einem grossen Interview, Reportagen oder anderem Lesestoff ergänzt. Ab Herbst soll der Zeitung zusätzlich ein Lifestyle-Magazin im Tabloidformat beigelegt werden. 50 000 Exemplare sollen ab dem 7. Mai jeden Sonntag im Verbreitungsgebiet der «Südostschweiz» an die Abonnenten verteilt und an Kiosken verkauft werden, gerechnet wird mit einer Leserschaft von 130’000 Leserinnen und Lesern. Mit der Sonntagsausgabe wurden acht bis zehn neue Vollzeitstellen geschaffen. Geplant ist, dass das Bündner Verlagshaus im dritten Jahr schwarze Zahlen schreibt. Wie in Freitagsausgabe der Südostschweiz zu lesen war, hat die Werbewirtschaft bisher reges Interesse an der siebten Ausgabe der Tageszeitung gezeigt. Das Echo sei sehr gut, werden Anzeigenleiterin Karin Waltenspühl und Geschäftsführerin Susanne Lebrument bei der Südostschweiz Publicitas zitiert. Das Goodwill gegenüber der neuen Sonntagszeitung sei nicht auf einzelne Branchen beschränkt, der Werbemarkt sei froh um eine solche Innovation. Der Buchungsstand für die erste Ausgabe sei jedenfalls sehr gut.
(11 visites, 1 visite aujourd'hui)

Plus d'articles sur le sujet