Burda dissout la rédaction de TV Today

Während TV-Programmzeitschriften bei uns momentan einen Boom erleben, sanken in Deutschland die Auflagezahlen von TV Today im Laufe des Jahres um 50'000 auf rund 670'000.

Während TV-Programmzeitschriften bei uns
momentan einen Boom erleben, sanken in Deutschland die Auflagezahlen
von TV Today im Laufe des Jahres um 50’000 auf rund 670’000. Als
Konsequenz davon löst der Burda-Verlag nun die Redaktion des Blattes
auf. Wie Netzeitung.de berichtete, soll künftig die dreimal so grosse
Redaktion von TV Spielfilm – ebenfalls ein Burda-Produkt – die
Fernsehzeitschrift produzieren. Am Kiosk bleibe TV Today aber weiterhin
als eigenständiger Titel vertreten. Wie Netzeitung.de weiter
schreibt, wird es für zehn Mitarbeiter der aufgelösten Redaktion bei
TV Spielfilm Jobs geben, für 30 weitere Angestellte soll eine Jobbörse
neue Arbeitsplätze finden. Der Burda-Konzern hatte die
Programmzeitschrift erst vor einem halben Jahr vollständig vom
Hamburger Verleger Hans Barlach übernommen, der das Blatt wiederum im
Jahr 2004 von Gruner + Jahr gekauft hatte.

Plus d'articles sur le sujet