MTV und Jamba klingeln gemeinsam weiter

MTV Networks verbannt Kingeltonwerbung aus der Hauptsendezeit, kooperiert aber weiterhin mit der Mobile-Entertainment-Anbieterin Jamba.

Im August bekundete MTV Networks die
Absicht, Klingeltonwerbung aus den Hauptsendezeiten zu verbannen.
Jamba, ein Anbieter von Klingeltönen, reagierte darauf mit
Unverständnis (vgl. Newsmail vom 24. August). Nun haben Jamba und
MTV Networks beschlossen, ihre Zusammenarbeit weiterzuführen. Zwar wird
die deutsche Musiksendergruppe wie angekündigt bestimmte Sendezeiten
ohne
Werbung für Handytöne belegen, dafür wird die Kooperation in anderen
Sendeformaten verstärkt. Ab Mitte September wird beispielsweise mit der
«Mini-Chart-Show» auf Viva Plus ein gänzlich neues Sendeformat mit
einer Länge von 150 Sekunden ins Programm aufgenommen. Das Angebot an
Mobile-Entertainment-Diensten wird von beiden Unternehmen gemeinsam
weiterentwickelt. Jamba stellt deshalb eigens für MTV Networks
entwickelte Klingeltöne, Wallpapers, Fun Sounds und Handyspiele her.
Beide Seiten scheinen mit der vereinbarten Kooperation zufrieden zu
sein: «Jamba ist als weltweiter Marktführer im Bereich Mobile
Entertainment von ausserordentlich hoher Relevanz für die Zielgruppe
von MTV und Viva», erklärte Alexander Duphorn, Mitglied der
MTV-Geschäftsleitung. 

Plus d'articles sur le sujet