Bollmann will beim Tagi Gas geben

Im Interview mit der Werbe Woche äussert sich Mister 20-Minuten Rolf Bollmann, über seinen zukünftigen Job beim Tages-Anzeiger.

Im Interview mit der Werbe Woche äussert sich Mister 20-Minuten Rolf
Bollmann, noch bis Ende Jahr Verlagsleiter des Pendlerblattes, über seinen
zukünftigen Job in gleicher Funktion  beim Tages-Anzeiger. Dort möchte der
Ex Fussballer und steile Karrierist Vollgas geben und dem Blatt zum nötigen
Wachstum verhelfen.
Bollmann will auf die Regionalstrategie setzen, welche
die Strategen an der Werdstrasse seit März am linken Zürichseeufer mit einem
eigenen Tagi-Regionaltabloid erproben. Weitere Standorte sollen folgen
– wo, ist offen. Es soll jedoch mit Riesenschritten weitergehen, so
Bollmann.
Bis Ende Jahr will er ein entsprechendes Grobkonzept vorlegen, Ideen habe er
jetzt schon im Kopf. Wachstum in den Regionen und überregionale Wirkung,
würden einander nicht ausschliessen, ist Bollmann überzeugt. Es geht also
auch um Kooperationen und Beteiligungen an weiteren Regionaltiteln. Auf die
Schaffhauser Nachrichten und die Thurgauer Zeitung angesprochen meint
Bollmann, dass der Tagi im Zweimillionen-Zürich wachsen müsse und deshalb
alle Möglichkeiten zu prüfen seien. Ob das auch für die Basler-Zeitung gilt,
lässt Bollmann offen. Seine eigene Denkweise beschreibt er als stark
marketinggeprägt , nicht immer zur Freude der Journalisten. Beim Tagi wolle
er Vollgas geben und dafür sorgen, dass wieder etwas Lebensfreude einkehre.
(rw)

Plus d'articles sur le sujet