PubliGroupe’sche Begriffsentwirrung

Media Class, PubliConnect, PrintPlus: Die vielen Namen im Bereich Print- und Onlinevermarktung sowie Rubrikenmarkt verwirren. Klärung tut Not.

Media Class, PubliConnect, PrintPlus: Die vielen Namen im Bereich Print- und Onlinevermarktung sowie Rubrikenmarkt verwirren. Klärung tut Not.
Publimedia Webadvertising (PWA) macht im Internet dasselbe wie Publimedia im Printbereich: Für Grosskunden bietet sie Mediaplanung, Vermittlung und Buchung von Onlinewerbung. Zudem erstellt PWA den Publimedia Webadvertising Index, der auf monatlichen Erhebungen der Investitionen für kommerzielle Werbung nationaler und internationaler Online-Plattformen basiert. www.webadvertising.chPublicitas Webservices (PWS) überträgt das Printregie-Modell auf den Onlinebereich. Sie vermarktet Websites exklusiv und unterstützt Website-Anbieter bei der Entwicklung neuer Online-Werbeformen (zuletzt: «Maxi-Board» des Metropool). www.p-webservices.ch
PrintPlus ist eine neue Anlaufstelle für Kunden, die im kommerziellen Bereich kombinierte nationale Print- und Onlinekampagnen schalten wollen. Das Kompetenzzentrum ist bei Publimedia angesiedelt, arbeitet aber eng mit PWA zusammen. www.publimedia.ch/printplus
PubliConnect ist das Gegenstück zu PrintPlus im Rubrikenbereich. Die neue Anlaufstelle richtet sich an Key Accounts, die kombinierte Print-, Online- oder Mobile-Rubrikenanzeigen schalten wollen. PubliConnect bietet direkten Zugang zu über 2000 Zeitungen und Zeitschriften sowie rund 60 Internetportalen. Die Tools von PubliConnect sind Class-Vorläufer. www.publiconnect.ch
MyPublicitas ist ein Tool, über das professionelle Inserenten sowohl Print- als auch Online-Rubrikeninserate von Grund auf gestalten, editieren und schalten können. Auch das Speichern von Templates – etwa für Stellenanzeigen – ist möglich. Der Kunde erhält für seine Buchungen eine Sammelrechnung von Publicitas. Das Tool wird – in erweiterter Form – bei Class einfliessen.
Publicitas.ch ist ein Tool, das mit MyPublicitas.ch fast identisch ist, richtet sich jedoch an den Gelegenheitsinserenten. Buchen ist hier nur nach Vorauszahlung möglich.
PrintOnline (POL) versteht sich als digitaler Datenkurier, über den professionelle Kunden, Lithografen und Werbeagenturen Inserate an die angeschlossenen Verlage übermitteln können. POL kann unabhängig vom Buchungskanal genutzt werden und ist eine gemeinsame Firma von NZZ, Tamedia, Ringier und Publicitas (je 25 Prozent). Es besteht die Möglichkeit, dass POL dereinst einen Teil seines Volumens an Printrubrikenanzeigen an Class verliert. www.printonline.ch
Polas ist eine zusätzliche Dienstleistung von PrintOnline, welche dem Versandprozess vorgelagert ist. Sie ermöglicht dem Kunden, auf Grund von vorgegebenen Templates seine Anzeigen online zu gestalten und seine Logos und Adressen zu verwalten. Polas liegt eine Medien- und Tarifdatenbank zu Grunde, welche eine Onlinebuchung ermöglicht.
Class ist ein Projekt, das frühestens ab Mitte 2006 im Rubrikenbereich eine Branchenlösung anbieten will. Als Buchungstool bietet es professionellen und Gelegenheitskunden Zugang zu allen angeschlossenen Titeln und Onlineplattformen. Via Class lassen sich einzeln und kombiniert Print-, Online- oder Mobileanzeigen schalten. Der Kunde erhält seine Rechnung von jenem Anbieter, über den er den Zugang zum Class-Netzwerk erhielt. Class selbst tritt am Markt gegenüber Inserenten und Endkunden nicht auf. Publicitas wird mit 65 Prozent Hauptaktionärin sein.
Unio und MediaManager sind Tools, die von P-unabhängigen Firmen angeboten werden. Über die Verlagslösung Unio Palma (Firma Unio) kann der gesamte Insertionsprozess – vom Texten und Gestalten bis hin zur crossmedialen Buchung – webbasiert abgewickelt werden. MediaManager hingegen ist ein von der Xmedia entwickeltes Online-to-Print-Tool, das die CI/CD-gerechte Aufbereitung von druckfertigen Printinseraten aus bestehenden Onlineinseraten heraus erlaubt. Der WhiteLabel-fähige MediaManager kann in bestehende Online-Marktplätze integriert werden oder alternativ mit voll funktionsfähigen WhiteLabel-Marktplätzen bezogen werden. Beide Tools sind bereits verfügbar und bieten sich als Alternative zu Class an. Bei PubliConnect heisst es dagegen, Class werde punkto Mediendatenbank sowie anderen Fähigkeiten einiges mehr bieten als die beiden Tools. www.unio.ch, www.xmedia.ch
Markus Knöpfli

Plus d'articles sur le sujet