Zeitenwende als Thema am Sport Forum Schweiz

Nachhaltigkeit, Energieknappheit und Diversity betreffen auch den professionellen Sport. Beim Sport Forum Schweiz am 10. und 11. November 2022 in Luzern sollen dies ebenso wichtige Themen sein wie die Frage, ob Krypto-Sponsoren oder Crowdfunding die innovativsten Finanzierungsquellen sind.

Das Sport Forum Schweiz gilt als grösster Branchentreff des Schweizer Sportbusiness. Es will laut Veranstalter ESB Marketing Netzwerk die neuesten Trends aufzeigen und kritisch beleuchten. In diesem Jahr wird die Zeitenwende im Sport beleuchtet. Energiekrise, Post-Covid und die steigende Inflation machen auch vor dem Sportbusiness nicht halt.

«Zeitenwende ist ein grosser Begriff, aber für das Schweizer Sportbusiness bin ich sicher, dass er in den nächsten Jahren zutreffen wird», erklärt Hans-Willy Brockes, der Veranstalter des Kongresses und Geschäftsführer von ESB Marketing Netzwerk. «Wir befinden uns in der Wende vom männlich dominierten Sportmanagement zu einer diversen Struktur. Im Weiteren wird sich der Wandel in anspruchsvollen Umwelt-, Sozial- und Governance-Standards, kurz ESG Normen, zeigen, die in jedem Bereich des Sportbusiness relevant sind», so Brockes. ESG – drei Buchstaben, die für mehr Verantwortung im Sport stehen. Die Abkürzung beschreibt drei nachhaltigkeitsbezogene Verantwortungsbereiche von Unternehmen. Daher werden die Themen Diversität, Frauen im Sport und Nachhaltigkeit in eigenen Foren beleuchtet.

Kongresstag mit Bewegung

Weitere Trends, wie die Themen visionäre Finanzierungen, Tokens und Krypto sowie alle Aspekte des Sportkonsums über analoge und digitale Medien stehen im Mittelpunkt. Und wie Gamification heute als Besucherlenkung und in der Sponsoring-Aktivierung eingesetzt wird, das wird die Firma placeit vor Ort demonstrieren.

«Wie bei jedem guten Sportevent darf der Spass nicht zu kurz kommen: Mit dem Ochsner Sport Lauftreff, der Adcom Sports Night und dem Sammeln von Placeit Event Token kommt Bewegung in den Kongresstag», sagt Brockes weiter.

90 Referenten in 15 Foren

Insgesamt werden über 90 Referenten in 15 Foren auf der Bühne des KKL Luzern stehen. Wirtschaftsentscheider, Veranstalter, Medien und Sportlerinnen treffen am Sport.Forum.Schweiz aufeinander. Das Sport.Forum.Schweiz bietet in diesem Jahr den Sportlern einen besonderen Raum. Mit dabei sind u.a.: die Olympia Zweite Sina Frei, Schwinger Michael Wiget, Beachvolleyballerin Joana Heidrich, Paraclimbing Athletin Amruta Wyssmann, der ehem. Formel 1 Fahrer Nick Heidfeld und die Lauflegende Viktor Röthlin.


Informationen und Anmeldung unter sportforumschweiz.ch

Plus d'articles sur le sujet