Shortlist: Die Fotos der VSV-Generalversammlung

Am Mittwochabend traf sich eine kleine Schar Mitglieder zur Generalversammlung der Vereinigung Schweizerischer Verlagsfachleute. Die Anträge wurden einstimmig genehmigt, die Traktanden ohne jegliche Einwände behandelt. Alles in allem eine friedliche und speditive GV.

Die Mitglieder der Vereinigung Schweizerischen Verlagsfachleute fanden sich vergangene Woche im Medieninstitut ein, um den neuen Präsidenten und dessen Vizepräsidentin zu bestätigen. Daneben wurden die anstehenden Traktanden flugs besprochen und die Anträge brav genehmigt – eine rein formelle Angelegenheit.
Es war eine friedliche und überschaubare Zusammenkunft, die vielmehr an ein Familientreffen erinnerte als an eine ordentliche Generalversammlung. Bei der UBS mit ihrer gleichentags stattgefundenen GV hätte man davon nur träumen können.
Bei Däni Allemann, welcher fortan das Sagen im VSV hat, und Josefa Haas, die ihn als Vizepräsidentin dabei unterstützt, war die Freude gross. Noch grösser war sie, als es anschliessend etwas für das leibliche Wohl gab. Zwar keine grosse Auswahl, dafür mundeten die klitzekleinen Canapés und Oliven umso besser. Als Hunger und Durst gestillt waren, pilgerten die Mitglieder, die sich als treue Anhängerschaft von VSV-Mitglied Urs Schnider und seiner Band herausstellten, an dessen Konzert. Dieses gab er zwar nicht zu Ehren der GV, der Stimmung tat dies aber keinen Abbruch.
(Text und Fotos: Adriana Zilic)

1290581807_img090416_shortlistvsv
Josefa Haas, VSV-Vizepräsidentin, mit Däni Allemann, designierter VSV-Präsident.

1290581807_img090416_shortlistvsv2
Markus Will, Leitung Lesermarkt NZZ und ehemaliger VSV-Präsident, Pascal Krattinger, Leiter Dienste-Lesermarkt NZZ, und Bruno Vonwil, Geschäftsleiter LZ Fachverlag (v. l.).

1290581807_img090416_shortlistvsv3
Urs Schnider (l.), Chefredaktor Media Trend Journal, mit Ueli Custer, IGEM.

1290581807_img090416_shortlistvsv4
Eddie Lorenz, Baslerstab, und Francine Bruni, Axel Springer TV-Zeitschriften.

1290581808_img090416_shortlistvsv5
Roger Müller, Ringier, und Andrea Schaffner, Le Menu.

Plus d'articles sur le sujet