De bonnes nouvelles malgré la crise : ce qui nous a mis en forme aujourd'hui

Schlechte Nachrichten gibt es in diesen Tagen genug. In diesem Artikel gibt die Werbewoche-Redaktion einen Überblick über positive News und Entwicklungen. Heute mit Tages-Anzeiger, Contcept, Help Media, Clear Channel, Wolf+Schmid, Ohodesign und Coople.

Good News trotz Krise

Mit «Zürich liefert» den Lieblingsladen im Quartier unterstützen   

Aufgrund der Coronakrise haben sich Läden, Restaurants und andere Dienstleister in ihrer Not in Heimlieferdienste verwandelt, um ihre Kundinnen und Kunden auch weiterhin bedienen und so ihre Betriebe erhalten zu können.

Das Zürich-Ressort des Tages-Anzeiger unterstützt sie dabei und hat unter dem Namen «Zürich liefert» eine Karte zusammengestellt, die eine Übersicht verschiedener verfügbarer Angebote bietet, unterteilt in Kategorien wie etwas Essen & Trinken oder Blumen & Garten. Die Karte wird laufend durch neue Geschäfte und Dienstleistungen erweitert. Interessierte Unternehmen können direkt auf der Website des Tages-Anzeigers einen Eintrag verfassen, der geprüft und danach publiziert wird. Bisher haben sich über 1000 Geschäfte eingetragen.

FireShot-Capture-037---Diese-Geschäfte-haben-virtuell-geöffnet---Tages-Anzeiger_---interaktiv.tagesanzeiger.ch_

Pflege für Pflege

Mit der Aktion #PflegeFürPflege hat die Bloggerin Bestyears zusammen mit Contcept Communication und deren Kunden Kneipp, F. Hunziker, Curaprox und Perfosan ein Zeichen der Dankbarkeit gesetzt für den unermüdlichen Einsatz des Pflegepersonals in diesen schwierigen Zeiten. Rund 300 Pflegerinnen und Pflegern des Unispitals Zürich wurde ein Paket mit Produkten für Wellbeing und die persönliche Pflege überreicht.

Good News trotz Krise

Hilfe für Schweizer Startups in der Coronakrise

Help Media lanciert ein Hilfs-Werbepaket für Start-ups und Jungunternehmer. Die Unterstützung soll den wegbrechenden Umsätzen entgegenwirken und kann ab sofort beansprucht werden.

Das Werbepaket besteht aus 3 Teilen. Eine Onlinekampagne im Help-Netzwerk bewirbt die Produkte oder Dienstleistungen des Startups. Dazu wird eine SEO-OnPage-Analyse des bestehenden Webauftritts oder der Landingpage des Start-ups durchgeführt. Im anschliessenden Verbesserungsprozess bietet Help Media Hand mit den nötigen Linkbildungsmassnahmen. Mit der Publikation der aktuellen Medienmitteilungen auf bis zu vier Presseportalen werden die Fortschritte bestehenden und neuen Nutzern gezeigt.

Startups, die das kostenlose Angebot nutzen möchten, können auf Startuphelp.ch ein Formular ausfüllen.

Good News trotz Krise

Clear Channel unterstützt #Helpgastro mit medialer Reichweite

Nach der Pressekonferenz des Bundesrates vom 16. April gibt es keinen kurzfristigen Ausstieg aus dem Lockdown für die Gastronomiebetriebe. Deshalb unterstützt Clear Channel das Projekt mit ihren langjährigen Partnern.

Gästen, denen ihre Stammbeiz oder Lieblingsrestaurant am Herzen liegt, können über das Online-Portal Gutscheine ihres ausgewählten Lokals erwerben und diese nach der Wiedereröffnung nach der Krise einlösen.

Good News trotz Krise

4Switzerland.ch unterstützt Kleinunternehmen

Schmid+Wolf und Ohodesign haben mit 4Switzerland.ch eine Non-Profit-Interessensgemeinschaft ins Leben gerufen mit dem Ziel, bedürftige Kleinunternehmen finanziell zu unterstützen. Private wie auch juristische Personen können einen Beitrag ihrer Wahl an das von ihnen ausgewählte KMU spenden.

KMUs können ihre Wertschätzung für die erhaltene Spende zum Ausdruck bringen, indem sie nach ihren aktuellen Möglichkeiten ein individuelles Dankeschön ausstellen. Sei es ein Gutschein für einen Haarschnitt, eine Gratislektion oder ein Kunstwerk – der Kreativität soll keine Grenzen gesetzt sein.

FireShot-Capture-038---4Switzerland-–-Die-Spenden-Plattform-für-Schweizer-KMU---4switzerland.ch_

Flexible Personallösung für die Phase nach den Corona-Beschränkungen

Der Verband Schweizerischer Filialunternehmungen (VSF) und der Verband des Schweizerischen Versandhandels (VSV) arbeiten mit dem Personalverleiher Coople zusammen, um ihren Mitgliedern mit Hilfe von Cooples Online-Personalplattform einen effizienten Einsatz ihres Personals in den kommenden Monaten zu ermöglichen.

Konkret können Betriebe ihren zusätzlichen personellen Bedarf entweder kurzfristig über Coople decken oder ihre Mitarbeitenden anderen Unternehmen zur Verfügung stellen. Arbeitnehmende wiederum, die sich in Kurzarbeit befinden oder ihre Stelle verlieren könnten, bekommen über die Coople Personalplattform die Chance, eine Zwischenbeschäftigung bei Unternehmen zu finden, die aktuell einen hohen Arbeitsaufwand haben.

retail_partnership_1-1_DE

Plus d'articles sur le sujet