Ornaris: Kaleidoskop des modernen Handels

Die Ornaris funktioniert als klassische Einkäufermesse, weil sie sich laufend neu erfindet. Sie ist viel grösser als erwartet. Expodata nahm eine Anschauung.

""

Nachhaltige Produktion war eines der Hauptthemen auf der Ornaris in Bern vom 17 - 20. August 2019. Sie ist heute mehr als ein Trend, sie ist ein Muss für Detaillisten respektive deren Produkte. 

Die Ornaris setzt auf faire Produktion bei den Ausstellern, einem Schwerpunkt der Messe. Und auf Kooperationen mit verschiedenen Organisationen, wo früher starre Konkurrenz war. «Die Barrieren sind gefallen. Wir stehen alle unter dem Druck des Marktes. Aber man ist stärker, wenn man zusammen arbeitet», sagt Muriel Mangold. 

Der laufende Wandel mit der Zeit führt dazu, dass 20 Prozent Neuaussteller auf die Ornaris kommen, eine gewollte Erneuerung der Messe durch den Veranstalters Bernexpo. Der Anteil ausländischer Aussteller bewegt sich um die 20 Prozent-Marke, die meisten davon kommen aus Deutschland. Zur Ornaris vom 18. – 21. August 2019 in Bern kamen 370 Aussteller und 9'500 BesucherInnen.
 

""

Braucht die Schweizer Messewirtschaft einen Marktplatz365?

Die Ornaris ist eine der wenigen klassischen Messen für Händler in der Schweiz. «Wir sind das grösste Schaufenster für den Detailhandel in der Schweiz», sagt Muriel Mangold (Bild unten), Bereichsleiterin Fachmessen Interior & Design bei der Bernexpo. Die Ornaris hat im Wandel der Zeit der Versuchung widerstanden, sich dem Publikum zu öffnen. Die Ornaris ist und bleibt eine Ordermesse. Sie bietet Einkäufern den Vorteil, sich ungestört zu informieren und in Ruhe zu ordern. 

Die Ornaris beschreibt sich in einem Pressetext als «die führende Order- und Community-Plattform» des Schweizer Detailhandels. «Aber unser Kerngeschäft besteht darin, Live Momente zu schaffen», sagt Muriel Mangold. «Digital hilft uns bloss, diese Live Momente zwischen Menschen und Marken zu generieren». Für Muriel Mangold ist die Schweiz als Marktplatz zu klein als dass es wirtschaftlich sinnvoll wäre, dass die Ornaris einen Marktplatz365 schafft.

Ausstellerin Pascale Birchmeier von Pink Sand sagt: «Für uns ist es die massgebende Schweizer Messe. Wir sind hier erfolgreich, die Besucherstruktur stimmt. Wir kommen immer, die Ornaris ist ein Muss.»

2020 wird erstmals die Fachmesse für Papeterie- und Bürobedarf Innopap als «Messe in der Messe» im Rahmen der Ornaris in Zürich stattfinden. In Ergänzung zum traditionellen Bereich «Paper Planet» entsteht mit dieser Kooperation für die Branche jährlich ein zentrales Rendezvous für Inspiration, Networking und Einkauf. 

Die nächste Ornaris findet statt am 12. – 14. Januar 2020 in der Messe Zürich.

""