Shift Automotive: Messewettbewerb um Inhalte

Was machen Ford, Daimler und AXA auf der IFA in Berlin? Sie gehören zu den Teilnehmern der Shift Automotive Konferenz vom 10. und 11. September in Berlin. Sie werden von zahlreichen Keynotespeakern begleitet.

""

Der Impuls kam von der Elektronikmesse CES, die mit Trendthemen zur Fahrzeugmobilität und grossen Automarken als Aussteller klassische Automessen konkurrierte. Die IAA in Frankfurt hat ihr Spektrum von Automobilen mit der Me-convention.com zum Thema Lifestyle erweitert. Und auch die Elektronikmesse IFA in Berlin hat ihre Konferenz für automobile Mobilität mit dem programmatischen Namen Shift Automotive

Der Titel ist vieldeutig. Die Pressemitteilung sagt, die Konferenz drehe sich nicht einfach um Konzeptcars. Shift Automotive sei ein «Festival zur Zukunft der Mobilität». IFA Executive Director Jens Heithecker zu Expodata: «Wir wollen nicht, dass Automobilthemen (auf der IFA) die Consumer-Elektronikthemen überlagern. Smart Mobility hängt eng zusammen mit digitalen Lösungen. Deshalb haben wir mit dem Genfer Automobilsalon die ‹Shift Automotive› entwickelt» (Werbewoche.ch berichtete).

Die neusten Trends in Mobilität im Verkehr sind jetzt nicht mehr allein auf den grossen Automessen wie der IAA in Frankfurt oder dem Internationalen Automobilsalon in Genf zu sehen. Jetzt findet der Messewettbewerb auch auf der Ebene von Inhalten, die uns alle angehen, statt.

Die Shift-Automotive-Konferenz ist ein Joint Venture der IFA und des Internationalen Autosalons in Genf.