Transformation im Messebau

Für Messeveranstalter und Messebauer wird der Schweizer Markt nie mehr, was er war. Transformation ist notwendig.

Expodata

Der Wegfall der Publikumsmessen Comptoir Suisse, Muba, Züspa und der Fachmessen Ineltec und Sicherheit stellt Messebauer vor neue Herausforderungen.

 

Hochpreisinsel

Es ist schwieriger geworden, in der Schweiz als Messebauer ganz  vorne dabei zu sein. «Als Schweizer Messebauer muss man die 
doppelte Leistung bringen, weil wir eine Hochpreisinsel sind», sagt Andy Pape. Andy Pape war lange Vorstandsmitglied beim heutigen Expo Event Swiss LiveCom Association.

 

Entmaterialisierung

Eine Revolution in der Schweizer Messewirtschaft hat stattgefunden. Andy Pape, spricht von Entmaterialisierung. Und wenn es dramatisch weniger Messestände braucht, kann die Devise nur heissen: Transformation.

 

Digitale Technologien

Pape Werbetechnik gehörte schon früh im wörtlichen Sinn zu den ersten Messebauunternehmen der Schweiz und nutzt die über 40-jährige Komptenz zur Erweiterung des Geschäftsfeldes. Über 1 Millionen Franken wurden in den letzten Jahren in digitale Technologien investiert, die heute im brandneuen Firmenzentrum in Weiningen Tag und Nacht zu Einsatz kommen. Jetzt steht mit Sohn Cyrill bereits die nächste Generation bereit. «Ich habe ganz bewusst junge Leute eingestellt, weil ich gemerkt habe,  dass auch unsere Lieferanten und Kunden älter werden - also musste die ganze Wertschöpfungskette verjüngt werden, sonst stehen wir irgendwo an.»

 

Messebauer äussern sich zur Transformation ihres Geschäftsmodells in der Printausgabe von Expodata Live Kommunikation vom 12. Juni.